Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

12th International University Week Jena 2010

08.04.2010
Europa findet in Jena statt

Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Jena unterhält seit mehreren Jahren stabile Beziehungen zu Hochschulen im europäischen Ausland und zählt zu den Gründern des "SocNet 98 - European Network of Universities/Schools of Social Work".

Im Rahmen des europäischen Erasmus-Programms veranstaltet das SocNet98 unter Federführung der FH Jena vom 19. bis 23. April 2010 die 12. Internationale Hochschulwoche (IUW). Das Programm der IUW 2010 "Diversity and Methods in Social Work in a European Perspective" sowie die Workshop-Abstracts sind auf der IUW-Internetseite (http://iuw.sw.fh-jena.de/) zu finden.

Themen sind u.a.:
Experience based learning/education and outdoor training
The Art and Social Work in the context of a multicultural society
Refugees in European Law and Policy
Addiction, Rehabilitation & Music
Social Work with youth at risk - street work and fan projects
Child protection and crisis intervention
Victim Support Schemes - Perspective of Victims in the work with delinquent youth

Das gemeinsam mit den europäischen Partnerhochschulen erarbeitete Programm gibt einen guten Einblick in unterschiedliche Handlungsmethoden professioneller Sozialarbeit und interdisziplinäre Arbeitsfelder.

Die Anmeldezahlen übersteigen in diesem Jahr alle bisherigen IUW-Tagungen:
Zur IUW Jena 2010 haben sich bereits 135 Teilnehmer, davon die Hälfte aus dem europäischen Ausland (Belgien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Spanien) angemeldet. Internationale und deutsche Studierende bilden gemeinsam mit den Dozenten aus Jena und der europäischen Partnerhochschulen kleine Arbeitsgruppen, in denen ein intensives Zusammenarbeiten möglich ist.

Die Kongresssprache ist Englisch.

Auch das soziokulturelle Programm kommt nicht zu kurz: so gibt es eine "Stadtrallye" zu den Wirkungsstätten der Aufklärung, Klassik und Reformpädagogik in Jena, eine Exkursion nach Weimar und ein Besuch der Gedenkstätte Buchenwald.

Neben dem Eröffnungsempfang erleben die Gäste ein typisch thüringisches Grillfest mit erlebnispädagogischen Aktionen sowie eine Abschlussparty mit Livemusik.

Möglich gemacht wird dieses Programm durch das besondere Engagement der Studierenden des Fachbereiches Sozialwesen der FH Jena, die sich nicht nur bei der Programmgestaltung und Organisation besonders eingebracht haben, sondern die ausländischen Teilnehmer auch zu Hause als Gäste aufnehmen. So kann die Verständigung gefördert und der Europagedanke mit Leben gefüllt werden.

Informationen und Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Trenczek, M.A.
thomas.trenczek@fh-jena.de

Sigrid Neef | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie