Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

12. Fachtagung „Erdgas Umwelt Zukunft“ beginnt in Leipzig

21.01.2011
Sächsischer Umweltminister spricht über Klimaschutz

Klimaschutz und erneuerbare Energien sind die Schwerpunkte der 12. Fachtagung „Erdgas Umwelt Zukunft“ am 27. Januar 2010 in Leipzig. Zur Tagung im Congress Center Leipzig (CCL) auf der Neuen Messe spricht der Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, zum Thema „Klimaschutz – grünes Dogma oder Motor der Umweltbranche“. Weitere Beiträge greifen die Nutzung von synthetischem Erdgas (SNG) aus Windstrom, Luft und Wasser auf und thematisieren die Nutzung von Bioerdgas als Kraftstoffalternative vor dem Hintergrund der Verkehrsumweltzonen in den Städten.

Ein wichtiger Bestandteil der Tagung sind Erfahrungsberichte und Anwendungsbeispiele auf dem Gebiet der Erdgasnutzung. MITGAS wird über den Einsatz von zwei Capstone-Microgasturbinen in ihrer Hauptverwaltung in Kabelsketal berichten. Buderus liefert Feldtestergebnisse zum Einsatz von Stirling-Micro-KWK-Geräten, Vaillant thematisiert Erfahrungen und Einsatzkriterien mit dem Projekt Honda-Vaillant.

„Erdgas Umwelt Zukunft“ bietet seit vielen Jahren Experten aus Forschung, Politik und Erdgaswirtschaft ein Forum, um über Energieeffizienz, die neuesten Techniken und energiepolitische Fragen zu diskutieren. Veranstalter der Fachtagung sind die MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH, die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), die MITGAS Verteilnetz GmbH (MITGAS NETZ) und die Buderus GmbH. Neben der Tagung gibt es eine begleitende Fachausstellung mit Erdgas-Innovationen.

Die Tagung spricht vorrangig Architekten, Ingenieure, Planer, Installateure und andere Berufsgruppen an, die mit dem Einsatz verschiedener Energieformen in Berührung kommen. Ziel ist es, den Teilnehmern neue Entwicklungen aus ihrem Berufsumfeld aufzuzeigen und ihren Gedankenaustausch über wichtige Fragen der effizienten Energienutzung zu fördern.

Moderiert wird die Fachtagung von Professor Dr.-Ing. Michael Kubessa, Prorektor für Wissenschaftsentwicklung der HTWK Leipzig. Das komplette Fachprogramm von 9.00 bis 14.00 Uhr steht im Internet unter http://www.fachtagung-mitgas.de.

Vertreter der Presse sind herzlich zur Fachtagung eingeladen.

Pressekontakte:
MITGAS GmbH
Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Industriestraße 10
06184 Kabelsketal/ OT Gröbers
Telefon: (03 46 05) 6-20 03
Handy: 01 60 / 588 10 99
Fax: (03 46 05) 6-44 2003
Email: Cornelia.Sommerfeld@mitgas.de
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Katharina Ballani
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig
Telefon: (03 41) 30 76-62 99
Fax: (03 41) 30 76-85 62 99
E-Mail: pressestelle@htwk-leipzig.de

Katharina Ballani | idw
Weitere Informationen:
http://www.htwk-leipzig.de
http://www.mitags.de

Weitere Berichte zu: Energieeffizienz Energienutzung Fachtagung HTWK Klimaschutz MITGAS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie