Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

11. Internationale Fachkongress: Kraftstoffe der Zukunft 2014

11.11.2013
Der 11. Internationale Fachkongress "Kraftstoffe der Zukunft 2014" fokussiert die Berichterstattung mit zwei Themenblöcken und 10 Referenten zum Themenspektrum "Biomethan als Kraftstoff" auf den nationalen und internationalen Markt für Biomethan im Verkehrssektor.

"Biogas kann mehr als nur Strom und Wärme", betont der Hauptgeschäftsführer des Fachverband Biogas e.V., Dr. Claudius da Costa Gomez. Zu Biomethan aufbereitet kann Biogas in das vorhandene Erdgasnetz eingespeist werden und darüber zu einer der über 900 Erdgastankstellen (CNG-) in Deutschland transportiert werden. Fast 200 dieser CNG (CNG= Compressed Natural Gas)-Tankstellen bietet bereits reines Biomethan an.

"Jedes Erdgasauto kann Biomethan tanken", macht da Costa Gomez deutlich. Die Vorteile liegen auf der Hand: CNG Fahrzeuge sind Stand der Technik und können einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Gerade im diesem Sektor tut sich bislang wenig.

Die Einsparungen an Kohlendioxid-Ausstoß sind enorm: Im Vergleich zu fossilem Kraftstoff spart eine Tankfüllung Biomethan bis zu 90 Prozent Kohlendioxidemissionen. Wird der Fermenter vor allem mit Mais und nur wenig Gülle beschickt ist die Einsparung bei 66 Prozent; werden hingegen Reststoffe vergoren liegt der CO2-Ausstoß nur noch bei 15 g je Kilometer - und damit 90 Prozent unter dem vergleichbaren fossil betankten PKW.

"Und schlussendlich merkt man die Einsparungen auch im Geldbeutel", betont der Geschäftsführer die offensichtlichsten Vorteile für den Verbraucher.

Mit knapp 100.000 Erdgasfahrzeugen ist Deutschland in Europa zwar vorne mit dabei - dass es aber durchaus noch Potenzial nach oben gibt beweist Italien: Über Steuererleichterungen, Prämien beim Neuwagenkauf, Ausnahmeregelungen bei Verkehrsbeschränkungen und Subventionen beim Ausbau des Erdgastankstellennetzes konnte der Bestand von 382.000 im Jahr 2005 auf 785.000 im Jahr 2011 verdoppelt werden.

Das Potenzial an Biomethan zur Nutzung als CNG wäre auch in Deutschland vorhanden. Nach Berechnungen des Fachverbandes Biogas können mit den bisher nicht genutzten vergärbaren Abfallstoffen und Nebenprodukten 1,5 Millionen Fahrzeuge mit Biomethan betrieben werden. Dies ist 15 Mal so viel wie die derzeit in Deutschland zugelassenen Erdgasfahrzeuge.

Um die vielen Vorteile von Biomethan als Kraftstoff optimaler nutzen zu können, fordert der Geschäftsführer des Fachverbandes Biogas zwingend notwendige Maßnahmen: "Der Handel und die Anrechenbarkeit der positiven Klimaeffekte von Biomethan in der Biokraftstoffquote müssen erleichtert werden. Die Anreize zum Einsatz von Methan als Kraftstoff bei der Errichtung von Tankstellen und bei der Anschaffung von Fahrzeugen müssen erhöht werden. Auch muss der verminderte Mineralölsteuersatz für Erdgas und Biomethan über das bis jetzt festgelegte Datum 31.12.2018 gelten, damit für Tankstellenbetreiber und Autofahrer Planungssicherheit besteht."

Denn schließlich ist kein anderer Kraftstoff der sogenannten "zweiten Generation" so effektiv wie Biogas: Mit einem Hektar Wildpflanzen kann ein PKW einmal um die Welt fahren!

Nutzen Sie daher die Möglichkeit auf dem Kongress entsprechende Fachleute aus Wirtschft, Politik und Wissenschaft zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Das vollständige Programm mit insgesamt 16 Parallel-Foren und über 60 Referenten, sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier: www.kraftstoffe-der-zukunft.com

Markus Hartmann
Projektleitung
Kontakt:
Bundesverband BioEnergie
Markus Hartmann
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Tel. 0228/81002-22
Fax. 0228/81002-58
E-Mail: info@bioenergie.de

Markus Hartmann | Bundesverband BioEnergie
Weitere Informationen:
http://www.bioenergie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur
21.07.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien
21.07.2017 | Cofresco Forum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten