Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1000 Virologen diskutieren in Marburg aktuelle Erkenntnisse bei der Bekämpfung von Viruskrankheiten

16.02.2017

27. Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie e. V. (GfV) 22. - 25. März 2017 in Marburg

Vom 22. bis 25. März 2017 findet in Marburg die 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie e. V. (GfV, Society for Virology) gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e. V. (DVV, German Association for the Control of Virus Diseases) statt.

Rund 1.000 junge und etablierte Wissenschaftler aus der ganzen Welt der Virologie treffen sich bei dieser wichtigsten Veranstaltung für Virologen im deutschsprachigen Raum und diskutieren neue wissenschaftliche Erkenntnisse in allen Bereichen der Virologie.

Renommierte nationale und internationale Wissenschaftler aus den USA, England, China, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland präsentieren in Plenarvorträgen ihre aktuellen Erkenntnisse zu verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit Viren und viralen Infektionen, die auch lebhafte Diskussionen versprechen.

Neben dem Austausch von Spitzenforschung in einer entspannten Atmosphäre bietet der hochkarätige Kongress vor allem auch hervorragende Möglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs, aktuelle Forschungsarbeiten vorzustellen: „Wir versuchen jungen Wissenschaftlern eine Plattform zu schaffen, ihre Ergebnisse und Ideen zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen“, betont Kongresspräsident Prof. Dr. Stephan Becker, Institut für Virologie an der Philipps-Universität Marburg.

Das vielfältige wissenschaftliche Programm umfasst Themenschwerpunkte wie das Auftauchen und Wiederauftauchen von Viren, die schwerste Erkrankungen auslösen, unvorhersehbar sind und dramatische Auswirkungen für die betroffenen Regionen haben können, wie etwa bei dem Ebola-Virus Ausbruch in Westafrika.

Ein weiterer Schwerpunkt der Tagung ist die Frage, wie sich Zellen gegen Virusinfektionen wehren und welche Strategien Viren entwickelt haben, die Zelle zu überlisten. Außerdem werden neue Erkenntnisse zu Tumorviren und Impfstoffen sowie aktuelle Untersuchungen zu Epidemiologie und öffentlicher Gesundheit, Antiviralen Therapien und Resistenzen präsentiert. Weitere spannende Themen aus dem gesamten Gebiet der Virologie werden in Workshops und Poster-Sessions vorgestellt.

Als größte wissenschaftliche Fachgesellschaft für Virologie in Europa hat die GfV e. V. von Anfang an junge und erfahrene Wissenschaftler aus allen Bereichen der Virologie bei ihren Jahrestagungen zusammengebracht. Das kontinuierliche Ansteigen der Teilnehmerzahlen mit internationaler Präsenz bei dieser Tagung, die inzwischen englischsprachig durchgeführt wird, ist ein deutliches Zeichen für die Aktualität und wachsende Bedeutung der Virologie.

Alle Informationen sowie das gesamte wissenschaftliche Programm zur GfV-Jahrestagung gibt es unter www.virology-meeting.de. Journalisten sind herzlich eingeladen, die Tagung an der Philipps-Universität Marburg zu besuchen, sich über die Themen zu informieren und darüber zu berichten. Gern vermitteln wir Ihnen Gesprächspartner für Interviews!

Akkreditierungen erfolgen bitte über die Kongress-Homepage oder direkt über den Pressekontakt.

Pressekontakt:
Kerstin Aldenhoff
Tel. 0172 / 3516916
kerstin.aldenhoff@conventus.de

Weitere Informationen:

http://www.virology-meeting.de

Dennis Makoschey | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Epidemiologie Virologie Virology Virus Viruskrankheiten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin
11.01.2018 | ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Im Focus: Paradigmenwechsel in Paris: Den Blick für den gesamten Laserprozess öffnen

Die neusten Trends und Innovationen bei der Laserbearbeitung von Composites hat das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT im März 2018 auf der JEC World Composite Show im Fokus: In Paris demonstrieren die Forscher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL unter anderem, wie sich Verbundwerkstoffe mit dem Laser fügen, strukturieren, schneiden und bohren lassen.

Keine andere Branche hat in der Öffentlichkeit für so viel Aufmerksamkeit für Verbundwerkstoffe gesorgt wie die Automobilindustrie, die neben der Luft- und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen

15.01.2018 | Architektur Bauwesen

Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen

15.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

15.01.2018 | Materialwissenschaften