Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Woche der Holzpellets – Der Countdown läuft: Landesweit über 700 „offene Heizungskeller“

28.09.2011
Journalistenreise am 6. Oktober

Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage, dann eröffnet Landes-Klimaschutzminister Johannes Remmel die erste nordrhein-westfälische Woche der Holzpellets. Zwischen dem 8. und 15. Oktober werden Kesselhersteller, Pelletlieferanten, private und öffentliche Holzpellet-Kesselbetreiber und Co. Türen und Tore für ein breites Publikum öffnen.

Nordrhein-Westfalen wird für die Woche der Holzpellets zur weltweit größten Heizungs-Ausstellung. Mehr als 700 Teilnehmer haben sich angemeldet, 30 Feste und Veranstaltungen „rund um die Pellets“ werden organisiert. Bei der von der EnergieAgentur.NRW organisierten Woche der Holzpellets informieren Hersteller, Händler und Nutzer landesweit über die Vorteile der kleinen Presslinge.
Alle Termine und Teilnehmer finden sich auf http://www.aktion-holzpellets.de
Interessenten haben die Möglichkeit, ohne großen Aufwand sozusagen um die Ecke und aus erster Hand Infos zu sammeln. Das Klimabündnis im Mühlenkreis (Bad Oeynhausen) koordiniert zum Beispiel Informationsmöglichkeiten zur Technik und zum Brennstoff, veranstaltet Anlagen- und Baustellenbesichtigungen, organisiert VHS-Seminare und eine Telefon-Beratungshotline.

Holzpellets haben sich in den vergangenen Jahren als Alternative zu Öl und Gas auf dem Markt etabliert. Der große Vorteil von Pellets: Die Preise sind vergleichsweise günstig und unterliegen – anders als fossile Energieträger Öl und Gas – nicht so starken Schwankungen. Inzwischen sind landesweit über 20.000 Pelletskessel installiert, Nordrhein-Westfalen liegt damit bundesweit auf Platz drei bei der Zahl der installierten Anlagen. Spätestens seit diesem Jahr bestehen in NRW ausreichend Kapazitäten bei der Pelletsproduktion, um den Bedarf im Land zu decken. Nach Schätzungen waren 2010 rund 2.500 Menschen in der Branche – von der Produktion bis zur Installation – beschäftigt, der Umsatz der Unternehmen, der mit Pellets erzielt wurde, belief sich auf ca. 150 Mio. Euro.

Zur Einstimmung der Woche der Holzpellets findet am Donnerstag, 6. Oktober 2011, eine halbtägige Journalistenreise am Niederrhein statt. Motto: „Holzpellets – Vom Rohstoff bis zum Kunden“. Dabei wird auf der ersten Station dieser Tour auch Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, im Rahmen seiner Klimaschutztour die Westpellets GmbH & Co. KG in Titz-Ameln besuchen und zu ökologischen Vorteilen, Wirtschaftlichkeit oder Zukunftsperspektiven Rede und Antwort stehen.

Geplant ist:
10 Uhr:
Treffpunkt Düsseldorf Hauptbahnhof (Bussteig 18, an der Worringer Straße), gemeinsame Abfahrt mit dem Bus nach Titz-Ameln.
11 Uhr:
Ankunft in Titz-Ameln,
Begrüßung durch Minister Johannes Remmel,
Besichtigung der Pelletsproduktion der Westpellets GmbH & Co. KG,
12 Uhr:
Abfahrt nach Erkelenz,
Besuch des privaten Kesselbesitzers Rolf Oberdörster,
Einblasen der Pellets in den Vorratsraum.
Anschließend – gegen 13 Uhr – wird Sie der Bus wieder zurück zum Düsseldorfer Hauptbahnhof bringen.
Zu Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Heike Wübbeler
EnergieAgentur.NRW
Fon: 0211 866 42 298
mailto:wuebbeler@energieagentur.nrw.de
Thomas Reisz
EnergieAgentur.NRW
Fon: 0202 / 245 52 47
mailto:reisz@energieagentur.nrw.de
ANTWORTFAX
Heike Wübbeler
EnergieAgentur.NRW
FAX: 0211 866 42 22
mailto:wuebbeler@energieagentur.nrw.de
Einladung zur Journalistenreise „Holzpellets – Vom Rohstoff bis zum Kunden“
am 6. Oktober 2011 ab 10 Uhr
und Termin mit Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.
____Ja, ich werde an der Journalistenreise teilnehmen
____Nein, ich bin leider verhindert.
____Schicken Sie mir aber die Infos bis _________________
____an meine E-Mail-Adresse
____an meine Faxnummer
____mit herkömmlicher Post an folgende Adresse:
_____________________________________________
NAME:
_____________________________________________
REDAKTION:
_____________________________________________
ADRESSE:
_____________________________________________
TELEFON:
_____________________________________________
TELEFAX:
_____________________________________________
EMAIL:
_____________________________________________
Ort, Datum / Unterschrift
_____________________________________________

Thomas Reisz | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de
http://www.aktion-holzpellets.de

Weitere Berichte zu: Countdown Heizungsausstellung Holzpellets NRW Pellets Pelletsproduktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen
24.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Lebenswichtige Lebensmittelchemie
23.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

International Land Use Symposium ILUS 2017: Call for Abstracts and Registration open

20.03.2017 | Event News

CONNECT 2017: International congress on connective tissue

14.03.2017 | Event News

ICTM Conference: Turbine Construction between Big Data and Additive Manufacturing

07.03.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise