Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Spiekerooger Klimagespräche

21.10.2009
Auf Initiative von Prof. Dr. Reinhard Pfriem haben sich das CENTOS - Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Galerie und Künstlerhaus Spiekeroog GmbH zu einer institutionellen Partnerschaft zusammengefunden, um dieses Veranstaltungsformat künftig jährlich im Spätherbst durchzuführen.

Gefördert wird die Tagung von der Bremer Projekt- und Schwergutreederei Beluga Shipping GmbH sowie von der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V..

Der Klimawandel stellt die seit Beginn des Industriezeitalters vermutlich größte Herausforderung für die künftige Entwicklung menschlicher Gesellschaft dar. Die naturwissenschaftlichen Szenarien der Klimaforscher, allen voran des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), werden inzwischen nicht mehr ernsthaft bestritten und liefern für das 21. Jahrhundert düstere Prognosen vor allem für den Fall, dass es nicht gelingt, die globale Erderwärmung innerhalb eines Korridors von 2 Grad Celsius mehr zu halten. Die Einhaltung dieses Korridors ist freilich unter den gegebenen Bedingungen keineswegs gesichert.

Mittlerweile liegen zahlreiche Untersuchungen vor (am prominentesten jene des ehemaligen Weltbank-Chefökonomen Nicholas Stern vom Herbst 2006), die belegen, dass aktiver Klimaschutz auch ökonomisch die vorteilhaftere Lösung wäre.

Unsere Gesellschaften funktionieren allerdings offenkundig so, dass sich selbst eine ökonomische Argumentation nicht unbedingt durchsetzt. Woran liegt es, dass wir aus den offenkundigen Befunden bisher so wenige Konsequenzen ziehen? Warum halten sich die für die Erklärung gesellschaftlicher Entwicklungen zuständigen Wissenschaftsdisziplinen bisher so zurück bzw. welche Erkenntnisse können sie beisteuern? Was wären erfolgreiche gesellschaftliche Strategien, dem Klimawandel angemessen zu begegnen?

Darüber werden jährlich auf Einladung der wissenschaftlichen Leitung - neben Prof. Dr. Reinhard Pfriem Prof. Dr. Wolfgang Sachs vom Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt und Energie sowie Prof. Dr. Ludger Heidbrink vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen - dreißig namhafte Vertreter/innen der Wirtschafts-, Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften diskutieren. Auf der Basis ihrer Thesen wird jährlich zeitnah eine Publikation erstellt werden, die die Ergebnisse und wichtigen Diskussionen der Spiekerooger Klimagespräche zusammenfasst.

Teilnehmer/-innen 1. Spiekerooger Kimagespräche:

Dr. Achim Brunnengräber, FU Berlin, Soz.wiss.
http://www.globalpolicy.de/
Dr. Ingolfur Blühdorn, University of Bath, Soz.wiss.
http://people.bath.ac.uk/mlsib/index.htm
Prof. Dr. Andreas Ernst, Universität Kassel, Psych.
http://www.uni-kassel.de/go/ernst
PD Dr. Klaus Fichter, borderstep Berlin, Ökon.
http://www.borderstep.de/details.php?menue=1&subid=52&projektid=48&le=de
Dr. Martina Heßler, Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main, Soz.
http://www.hfg-offenbach.de/w3.php?nodeId=2208
Prof. Dr. Ludger Heidbrink, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Philos.
http://www.kwi-nrw.de/home/profil-lheidbrink.html
Dr. Annette Hohenberger, Middle East Technical University Ankara, Soz.
http://www.ii.metu.edu.tr/~hohenberger/index.html
Prof. Dr. Claudia Kemfert, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin, Hertie School of Governance Berlin, Ökon.

www.claudiakemfert.de>

Prof. Dr. Dr. Kristian Köchy, Universität Kassel, Philos.
http://www.uni-kassel.de/~koechy/
Prof. Dr. Udo Kuckartz, Universität Marburg, Psych.
http://www.uni-marburg.de/fb21/ep/mitarbeiter/kuckartz
Prof. Dr. Marco Lehmann-Waffenschmidt, TU Dresden, Ökon.
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/fakultaet_wirtschaftswis...
Andreas Lieberum, Koordination des KLIMZUG-Projektes "Nordwest 2050", Biol.
http://www.klimzug.de/de/164.php
Dr. Reinhard Loske, Umweltsenator des Landes Bremen
http://www.bauumwelt.bremen.de/de/detail.php?gsid=bremen02.c.1602.de
Dr. Franz Mauelshagen, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Kulturwiss., Historiker

http://www.kwi-nrw.de/home/profil-fmauelshagen.html

Prof. Dr. Ingo Mose, Universität Oldenburg Regionalwiss.
http://www.raumentwicklung.uni-oldenburg.de/15136.html
Prof. Dr. Martin Müller, Universität Ulm, Ökon.
http://www.uni-ulm.de/mawi/nachhaltigkeit/mitarbeiter/martin-mueller.html
PD Dr. Niko Paech, Universität Oldenburg, Ökon.
http://www.produktion.uni-oldenburg.de/39380.html
Prof. Dr. Reinhard Pfriem, Universität Oldenburg, Ökon.
http://www.laub.uni-oldenburg.de/1868.html
Prof. Dr. Hartmut Rosa, Universität Jena, Soz.
http://www.soziologie.uni-jena.de/HartmutRosa.html
Dr. Fritz Reusswig - Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, Soz.
http://www.pik-potsdam.de/members/fritz/contact-details/?searchterm=Dr.%...
Prof. Dr. Wolfgang Sachs, Wuppertal Institut, Soz.
http://www.wupperinst.org/de/kontakt/cont/index.html?kontakt_id=53&bid=35
Prof. Dr. Gregor Schiemann, Bergische Universität Wuppertal, Philos.
http://www.fba.uni-wuppertal.de/philosophie/lehrgebiet4.html/gregorschie...
Dr. Michael Schirmer, Universität Bremen, Biol.
http://www.limnologie.uni-bremen.de/
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Universität Oldenburg, Ökon.
http://www.produktion.uni-oldenburg.de/12120.html
Prof. Dr. Reinhard Schulz, Universität Oldenburg, Philos.
http://www.staff.uni-oldenburg.de/reinhard.schulz/
Dr. Dominik Siegrist, Präsident der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Regionalwiss.

http://www.cipra.org/de/CIPRA/cipra-international/ueber%20uns/gremien-un...

Dr. Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT

Prof. Dr. Harald Welzer, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Kulturwiss., Sozialpsychologe

http://www.kwi-nrw.de/home/profil-hwelzer.html

Dr. Andreas Weber, Publizist, GEO
http://www.berlinverlage.de/autor/autorDetails.asp?autorID=569
Am 30. Oktober 2009 findet eine öffentliche Veranstaltung mit Podiumsdiskussion statt im Künstlerhaus Spiekeroog, Achter d'Diek 3, 26474 Spiekeroog. Eintritt frei.

Interessenten melden sich bitte bei reinhard.pfriem@uni-oldenburg.de

Reinhard Komar | idw
Weitere Informationen:
http://www.spiekerooger-klimagespraeche.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie