Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Internationales CTI Forum: Alternative und Hybrid-Antriebe“

23.10.2008
Neue Antriebskonzepte sichern Mobilität
am 4. und 5. Dezember 2008 im Maritim Hotel Berlin
Umweltfreundliche Antriebe sind angesichts hoher Kraftstoffpreise und niedriger Schadstoffgrenzwerte eine zentrale Aufgabe für die Automobilindustrie.

Fahrzeuge mit Hybrid-Antrieb werden im Jahr 2015 in Europa einen Marktanteil von 13 Prozent haben, wie eine Studie des französischen Marktforschungsinstituts Cetelem ergab (afp, 02.10.2008).

Experten von Bosch schätzen, dass 2015 weltweit über drei Millionen neu zugelassene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge Hybrid- oder Elektroantrieb haben werden (kfz-betrieb, 01.08.2008). Nach Ansicht des VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn werden die Automobilhersteller bald mit der Produktion elektrisch betriebener Fahrzeuge beginnen: „Die Zukunft gehört dem Elektroauto – mit Strom aus der Steckdose.“ (welt.de, 16.06.2008) Renault und PSA Peugeot Citroën haben mit dem französischen Energiekonzern EDF bereits ein Abkommen zur Förderung von Elektrofahrzeugen geschlossen (kfz-betrieb, 09.10.2008).

Das 1. Internationale CTI Forum „Alternative und Hybrid-Antriebe“ am 4. und 5. Dezember in Berlin stellt die aktuellen Entwicklungen bei Hybridtechnologie, Elektrofahrzeugen und Brennstoffzellen vor. Mehr als 20 internationale Experten berichten über Projekte aus Europa, Amerika und Asien.

Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter:
www.alternative-drivetrains.com/?inno-press


Zukunftsfähigkeit von Hybrid- und Elektroantrieb

Rainer Rump (BMW Hybrid Technology, USA) präsentiert als Vertreter der „Global Hybrid Cooperation“ den neuen Hybridstandard „Two-Mode“, der kurz vor der Markteinführung steht. Dr. Donald Hillebrand (Argonne National Laboratory, USA) erläutert den Forschungsplan des US-Energieministeriums zu Plug-in-Hybriden. Über die kürzlich aufgenommene Produktion von Hybridsystemen bei ZF Sachs spricht der Leiter Elektrische Antriebe, Martin Sattler. Batterien und innovative Antriebe sind das Thema von Jörg Grotendorst (Continental). Dr. Andreas Truckenbrodt (CEO, Automotive Fuel Cell Cooperation, Kanada) geht auf Brennstoffzelle und Batterie als Schlüsselelemente für Null-Emissions-Fahrzeuge ein. Thomas Brachmann (Honda R&D Europe) stellt das erste Brennstoffzellenfahrzeug in Serie vor. Chancen und Herausforderungen für Elektrofahrzeuge betrachten Jan-Olaf Willums (Think Global, Norwegen) und Sidney Goodman (Better Place, USA). Den Wasserstoff-Antrieb behandeln zwei Referenten der BMW Group: Franz Amaseder berichtet über die ersten Serienerfahrungen mit dem BMW Hydrogen 7; Tobias Brunner erklärt Potenziale, Grenzen und Anwendungsbereich kryogener Wasserstoffspeicher. Als Aussteller präsentieren sich bislang Schaeffler, Bomatec und Isabellenhütte auf dem Forum.

Fokus Getriebetechnik: Konzepte, Kosten, Märkte

Das CTI Forum „Alternative und Hybrid-Antriebe“ ist angeschlossen an das 7. Internationale CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“, das vom 1. bis 5. Dezember im Maritim Hotel Berlin stattfindet. Auf diesem Treffpunkt der internationalen Getriebewelt diskutieren Experten aus Europa, Asien und den USA, wie neue Fahrzeug- und Antriebskonzepte, steigende Energiepreise und die Kaufkraft in unterschiedlichen Märkten die Getriebeentwicklung beeinflussen. Erwartet werden mehr als 1000 Teilnehmer. Am 2. und 3. Dezember, den Symposiumstagen, findet die begleitende Fachausstellung „Transmission Expo“ auf mit rund 90 Ausstellern ausverkaufter Fläche statt. Das Gesamtprogramm kann im Internet abgerufen werden unter: www.getriebe-symposium.de/?inno-presse

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
Car Training Institute
Ein Geschäftsbereich der IIR Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@car-training-institute.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.car-training-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

nachricht Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie