Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Internationales CTI Forum: Alternative und Hybrid-Antriebe“

23.10.2008
Neue Antriebskonzepte sichern Mobilität
am 4. und 5. Dezember 2008 im Maritim Hotel Berlin
Umweltfreundliche Antriebe sind angesichts hoher Kraftstoffpreise und niedriger Schadstoffgrenzwerte eine zentrale Aufgabe für die Automobilindustrie.

Fahrzeuge mit Hybrid-Antrieb werden im Jahr 2015 in Europa einen Marktanteil von 13 Prozent haben, wie eine Studie des französischen Marktforschungsinstituts Cetelem ergab (afp, 02.10.2008).

Experten von Bosch schätzen, dass 2015 weltweit über drei Millionen neu zugelassene Pkw und leichte Nutzfahrzeuge Hybrid- oder Elektroantrieb haben werden (kfz-betrieb, 01.08.2008). Nach Ansicht des VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn werden die Automobilhersteller bald mit der Produktion elektrisch betriebener Fahrzeuge beginnen: „Die Zukunft gehört dem Elektroauto – mit Strom aus der Steckdose.“ (welt.de, 16.06.2008) Renault und PSA Peugeot Citroën haben mit dem französischen Energiekonzern EDF bereits ein Abkommen zur Förderung von Elektrofahrzeugen geschlossen (kfz-betrieb, 09.10.2008).

Das 1. Internationale CTI Forum „Alternative und Hybrid-Antriebe“ am 4. und 5. Dezember in Berlin stellt die aktuellen Entwicklungen bei Hybridtechnologie, Elektrofahrzeugen und Brennstoffzellen vor. Mehr als 20 internationale Experten berichten über Projekte aus Europa, Amerika und Asien.

Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter:
www.alternative-drivetrains.com/?inno-press


Zukunftsfähigkeit von Hybrid- und Elektroantrieb

Rainer Rump (BMW Hybrid Technology, USA) präsentiert als Vertreter der „Global Hybrid Cooperation“ den neuen Hybridstandard „Two-Mode“, der kurz vor der Markteinführung steht. Dr. Donald Hillebrand (Argonne National Laboratory, USA) erläutert den Forschungsplan des US-Energieministeriums zu Plug-in-Hybriden. Über die kürzlich aufgenommene Produktion von Hybridsystemen bei ZF Sachs spricht der Leiter Elektrische Antriebe, Martin Sattler. Batterien und innovative Antriebe sind das Thema von Jörg Grotendorst (Continental). Dr. Andreas Truckenbrodt (CEO, Automotive Fuel Cell Cooperation, Kanada) geht auf Brennstoffzelle und Batterie als Schlüsselelemente für Null-Emissions-Fahrzeuge ein. Thomas Brachmann (Honda R&D Europe) stellt das erste Brennstoffzellenfahrzeug in Serie vor. Chancen und Herausforderungen für Elektrofahrzeuge betrachten Jan-Olaf Willums (Think Global, Norwegen) und Sidney Goodman (Better Place, USA). Den Wasserstoff-Antrieb behandeln zwei Referenten der BMW Group: Franz Amaseder berichtet über die ersten Serienerfahrungen mit dem BMW Hydrogen 7; Tobias Brunner erklärt Potenziale, Grenzen und Anwendungsbereich kryogener Wasserstoffspeicher. Als Aussteller präsentieren sich bislang Schaeffler, Bomatec und Isabellenhütte auf dem Forum.

Fokus Getriebetechnik: Konzepte, Kosten, Märkte

Das CTI Forum „Alternative und Hybrid-Antriebe“ ist angeschlossen an das 7. Internationale CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“, das vom 1. bis 5. Dezember im Maritim Hotel Berlin stattfindet. Auf diesem Treffpunkt der internationalen Getriebewelt diskutieren Experten aus Europa, Asien und den USA, wie neue Fahrzeug- und Antriebskonzepte, steigende Energiepreise und die Kaufkraft in unterschiedlichen Märkten die Getriebeentwicklung beeinflussen. Erwartet werden mehr als 1000 Teilnehmer. Am 2. und 3. Dezember, den Symposiumstagen, findet die begleitende Fachausstellung „Transmission Expo“ auf mit rund 90 Ausstellern ausverkaufter Fläche statt. Das Gesamtprogramm kann im Internet abgerufen werden unter: www.getriebe-symposium.de/?inno-presse

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
Car Training Institute
Ein Geschäftsbereich der IIR Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@car-training-institute.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.car-training-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit