Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1.000 Wissenschaftler kommen zum Kongress

14.09.2009
1. Darmstädter Ingenieurkongress - Bau und Umwelt am 14. und 15.9. im darmstadtium

Am Montag, den 14. September, und Dienstag, den 15. September 2009 findet an der TU Darmstadt der 1. Darmstädter Ingenieurkongress - Bau und Umwelt statt.

Veranstalter ist der Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie an der Technischen Universität Darmstadt, Veranstaltungsort ist das Darmstädter Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium. An dem Kongress nehmen annährend 1.000 Wissenschaftler teil.

Die Tagung wurde heute, Montag, den 14. September durch eine zentrale Veranstaltung mit Grußworten von Silke Lautenschläger, Hessische Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt und Prof. Dr. Hans Joachim Linke, Dekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen und Geodäsie, eröffnet.

Einleitende Fachvorträge hielten Prof. Dr. Johann-Dietrich Wörner, Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Prof. Hans-Helmut Schetter, Vorstandsmitglied der Bilfinger Berger AG, und Dr. Karl Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG. Im Anschluss bieten die Teilveranstaltungen zu verschiedenen Schwerpunkten den Teilnehmern die Möglichkeit, sich detailliert mit den vielfältigen Themengebieten des Bauingenieurwesens und der Geodäsie zu beschäftigen.

TU-Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel sagte zur Eröffnung: "Bauingenieurwesen und Umwelttechnik sind Schlüssel-Wissenschaften für eine erfolgreiche Bewältigung von gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen wie Energie- und Wasserknappheit und der Klimaveränderung. Ich freue mich, dass die TU Darmstadt eine Tagung initiiert hat, die sich dieser Herausforderungen tatkräftig annimmt."

Dekan Prof. Dr. Hans Joachim Linke hieß die Teilnehmer willkommen: "Viele aktuelle Forschungsthemen, wie die Sicherung der Energieversorgung und der Klimawandel können nur in interdisziplinärer Forschungszusammenarbeit gelöst werden. Mit diesem Fachkongress wollen wir Beiträge zur Lösung dieser Probleme entwickeln, diskutieren und präsentieren."

Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF, erläuterte aus Sicht der Politik: "Innovative Antworten der Ingenieurwissenschaften sind gefragt, wenn es um nachhaltige Lösungen für die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts geht. Ziel der Forschungsförderung des BMBF für die Nachhaltigkeit ist es deshalb, die Weichen zum Schutz und Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und für technischen Fortschritt, neues Wachstum und Wohlstand zu stellen."

Dr. Karl Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG, betonte in seinem Vortrag zum Thema 'Umweltschutz im Focus: Integrierte Strategie für gutes Klima': "Die Transportwirtschaft sieht sich von mehreren globalen Megatrends herausgefordert, unter anderem Globalisierung, Klimawandel, und Urbanisierung, die ein Umdenken erfordern. Gegenüber anderen Verkehrsträgern hat die Bahn deutliche Vorteile, deshalb sehen wir uns nicht als Teil des Problems, sondern als Teil der Lösung."

Themenschwerpunkte des Kongresses sind die Ausbildung von Bauingenieuren, der adaptive Brandschutz, die Interaktion von Baugrund und Infrastruktur, Materialien im Bauwesen, Nachhaltigkeit im Bauwesen, nachhaltige Energiebereitstellung und nachhaltige Wasserressourcennutzung, Sicherheit und Monitoring im Bauwesen, Simulation sowie Verkehr und Umwelt.

Jörg Feuck | idw
Weitere Informationen:
http://kongress.dekanat.bauing.tu-darmstadt.de/

Weitere Berichte zu: BMBF Geodäsie Ingenieurkongress Klimawandel Logistic Logistik Mobility Nachhaltigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee

24.02.2017 | Maschinenbau