null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei neue Kameramodelle für die Bauthermografie: FLIR B200 & B250

29.10.2008
Wärmebildkameras für Anwendungen in der Baubranche von Weltmarktführer FLIR

Die Highlights der neuen, aus vier Modellen bestehenden Infrarotkameras der B-Serie von FLIR sind ein Berührungsbildschirm mit Stift, eine integrierte Digitalkamera, spezielle Messoptionen für Gebäudeinspektionen und ein innovatives Design.

FLIR Systems, weltweiter Marktführer bei Infrarotkameras, stellt heute zwei neue Kameramodelle vor, die seine B-Serie erweitern. Die B-Serie vereint kompakte und portable Infrarotkameras für Gebäudeinspektionen mit umfassenden Wärmebild- und Messfunktionen.

Die Infrarot-Themografie ist ein leistungsstarkes, nicht-invasives Verfahren zur Überwachung und Diagnose des Zustands von Gebäuden. Sie lokalisiert in kürzester Zeit Problembereiche, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Hohe Kosten für Heizung, Belüftung und Klimaanlagen schaffen eine Nachfrage nach verbesserter Bausubstanz, die wiederum den Einsatz von Infrarotkameras für Gebäudeinspektionen ausweitet.

Touchscreen-Monitor, große Auswahl an Messoptionen und herausragende Ergonomie
Die Highlights der neuen, aus vier Modellen bestehenden Infrarotkameras der B-Serie von FLIR sind ein Touchscreen-Monitor mit Stift, eine integrierte Digitalkamera, eine große Auswahl an Messoptionen und die herausragende Ergonomie: Die um 120° neigbare Infrarot-Objektiveinheit, einfach erreichbare Bedienungstasten und ein Gewicht von nur 880 g bieten einen optimalen Benutzerkomfort.

Die Bilder werden auf einem großen 3,5"-Berührungsbildschirm angezeigt, eine Innovation, die die Handhabung des Softwaremenüs der Kameras verbessert und neue Kommunikations- und Speicherfunktionen eröffnet: Alle zusätzlichen Features wie etwa Skizzieren direkt auf dem Bildschirm und gesprochene Kommentare werden mit dem Infrarotbild gespeichert, vereinfachen den Zugriff und machen Stift und Papier oder ein Diktiergerät überflüssig.

Die Infrarotkameras der B-Serie besitzen einen Temperaturmessbereich von -20°C bis 120°C, Isothermen, Zoom-Optionen sowie einen speziellen Taupunktalarm und einen Dämmungsalarm. Die Kameras sind staub- und spritzwassergeschützt (IP 54), stoßfest und mit einem Akku ausgestattet, der bis zu vier Stunden unterbrechungsfreien Betrieb ermöglicht. Die Kameras der B-Serie von FLIR sind alle kompatibel mit der Software ThermaCAM Reporter 8.3, einer assistentengeführten Bericht- und Auswerte-Software mit überzeugenden Funktionen für Bildverarbeitung und Temperaturberechnung.

Bild-im-Bild-Funktion
Die B-Serie von FLIR besitzt die Bild-im-Bild-Funktion, mit der ein Infrarotbild dem Tageslichtbild überlagert, geschwenkt und skaliert werden kann. Dadurch ist eine vollständige Analyse der kombinierten Bilder möglich, denn alle Messdaten bleiben erhalten.
Thermal Fusion Funktion
Die Thermal Fusion Funktion von FLIR steigert die Aussagekraft eines Infrarotbilds dadurch, dass es mit dem entsprechenden Tageslichtbild in Echtzeit direkt überlagert werden kann. Die Funktion kombiniert per Knopfdruck sowohl die Vorteile des Infrarotbilds als auch des Tageslichtbilds. Eine einfachere Identifizierung und Interpretation von Infrarotbildern wird dadurch möglich.

Die B-Serie ist in vier Versionen erhältlich: die B200 und B250 mit einer Infrarotauflösung von 200x150 Pixeln sowie die B360 und B400 mit einer Infrarotauflösung von 320x240 Pixeln und einer Reihe zusätzlicher, bauspezifischer Messverfahren. Die neuen Modelle sind auch in einer T-Version für industrielle Anwendungen erhältlich.

Die Kameras der B-Serie werden mit einem Transportkoffer geliefert, in dem sich ein Netzteil, Kabel, ein Batterieladegerät, eine Sonnenblende für den LCD-Bildschirm, ein Akku, die Software ThermaCAM Quickreport für eine schnelle Berichterstellung im PDF-Format, eine SD-Karte und ein Bedienungshandbuch befinden.

Mit einer Preisspanne von 9.000 bis 20.000 Euro je nach Modell und Funktionsumfang werden die vier Versionen der B-Serie von FLIR in dem schnell wachsenden Markt der portablen Infrarotkameras für Gebäudeanwendungen zu Referenzmodellen werden.

"Gebäudeinspektionen sind undenkbar ohne Thermografie" unterstreicht Karsten Eggert, Vice President Sales and Marketing EMEA des Unternehmensbereichs Thermografie von FLIR Systems. "Da die Nachfrage nach vielseitigen All-in-One-Thermografiekameras für die Baubranche zunimmt, sind wir stolz, diese neue, umfassende Infrarotkamera-Serie vorstellen zu können, die hervorragende Leistungen und eine schnelle Amortisierung bietet".

Informationen über Thermografiekameras
Thermografiekameras entdecken und messen Wärme, die in nahezu allen elektrischen, elektronischen oder mechanischen Anwendungen entsteht. Bei regelmäßigem Einsatz verbessert die Wärmebildtechnik die Produktqualität und vermeidet kostspielige Ausfälle von Betriebsmitteln und Systemen. Hohe Energiekosten und einschlägige Gesetze zur Energieeffizienz begünstigen den Einsatz von Thermografiekameras in der Baubranche für Aufgaben im Bereich Haustechnik und Bewertung von Bausubstanz.
Informationen über FLIR Systems
FLIR Systems ist weltweit führend in Entwicklung und Herstellung von Infrarotkameras, die auf allen Kontinenten bei Anwendungen eingesetzt werden, zu denen Instandhaltung, Produktforschung und -entwicklung, Gebäudeinspektion, Prozessüberwachung und viele andere gehören. FLIR Systems besitzt vier Produktionsstätten, die sich in den USA (Portland, Boston und Santa Barbara) sowie in Schweden (Stockholm) befinden, und hat Direktvertriebs- und Service-Niederlassungen in Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden, Großbritannien, USA, Kanada, Brasilien, China, Japan und Australien. Das Unternehmen beschäftigt über 1400 ausgewiesene Infrarotspezialisten und beliefert die internationalen Märkte über ein Netz von regionalen Niederlassungen, die Vertriebs- und Kundendienstaufgaben wahrnehmen.
Aussender:
Flir Systems GmbH
Ansprechpartner: Peter Smorscek
email: peter.smorscek@flir.de
Tel. +49 69 95 00 90 28

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie