null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

X/TIME®- Retail der GFOS für "Top Produkt Handel 2010" nominiert

24.11.2010
Erneut konnte sich die GFOS mbH mit ihrer Retail Lösung bei der Vorentscheidungsrunde des handelsjournals gegen andere Lösungen durchsetzen und wurde für das "Top Produkt Handel 2011" nominiert.


Das Workforce Management der Essener für den bedarfsorientierten und kostenoptimierten Personaleinsatz im Einzelhandel gehört damit zu den Finalisten in der Kategorie Personaleffizienz.

X/TIME®- Retail, die erneut überarbeitete und erweiterte Handelslösung, die auf modernster Java-Technologie basiert, unterstützt aktiv die flexible Gestaltung der Ladenöffnungszeiten und stellt zudem einen höheren Servicegrad im Handel sicher.

Ziel dieser Lösung ist es, den Personaleinsatz an wichtige Entwicklungen im Handel, wie Umsätze, besondere Ereignisse oder Kundenfrequenzen, anzupassen, um die Kosten zu optimieren und gleichzeitig die Serviceverfügbarkeit zu steigern. Denn seit der Flexibilisierung der Ladenöffnungszeiten sind im Handel effiziente Lösungen für den bedarfsorientierten und gleichzeitig kostenoptimierten Personaleinsatz nahezu ein Muss.

Die moderne Technologie garantiert langfristige Plattformunabhängigkeit sowie Investitionssicherheit. X/TIME®- Retail unterstützt den Handel dabei, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren und gleichzeitig einen hohen Servicelevel anzubieten.

Zahlreiche Handelsunternehmen nutzen bereits diese moderne Lösung für ihren bedarfs- bzw. frequenzorientierten Personaleinsatz. Aktuell werden mehr als 400.000 Mitarbeiter im Handel mit GFOS Lösungen geplant und gesteuert. Namhafte Unternehmen wie Aldi Nord, Fielmann, Drogeriemärkte Müller, Noweda und NETTO Markendiscount setzen auf X/TIME®- Retail.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Dr. Christine Lötters
Anne Katrin Haring
Cathostr. 5
45356 Essen
Tel. +49 (0)201 / 61 300 -750 / -711
Fax +49 (0)201 / 61 93 17
E-Mail: presse@gfos.com
Über die GFOS
Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, Essen, ist ein führender Softwareanbieter, dessen Ziel die ganzheitliche Integration aller Unternehmensdaten ist. Aus diesem Grund werden alle Unternehmensressourcen in einem informationstechnischen System zusammengeführt und horizontal sowie vertikal integriert.

Mit dem Ansatz StURM® dem "Strategischen Unternehmens-Ressourcen-Management" und der modernen Softwarefamilie X/TIME® visualisiert, kontrolliert und steuert die GFOS alle Ressourcen eines Unternehmens / einer Organisation entlang der Wertschöpfungskette und liefert somit die Grundlage fundierter Management- und Mitarbeiterentscheidungen.

Das mittelständische Software- und Systemhaus GFOS entwickelt, vertreibt, konzipiert und implementiert Lösungen für Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung.

Seit 1988 am Markt, gehört die GFOS heute zu den beständigsten und erfolgreichsten Anbietern für Softwarelösungen in diesem Segment. Die neue Generation 4.x der Softwarefamilie X/TIME® basiert auf modernsten Modellen, Architekturen, Entwicklungsumgebungen und Tools. Die integrierte Zeit-, Betriebs- und Personaldatenlösung wurde bis heute über 3.000 Mal in unterschiedlichsten Branchen installiert, davon 400 Mal im Ausland. Weltweit vertrauen derzeit mehr als 1.000 Kunden auf GFOS. X/TIME® wurde bereits in 13 Sprachen übersetzt und ist aktuell in 18 Ländern zu finden.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie