null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirkleistungsüberwachung für ein- und dreiphasige Lasten

29.01.2010
Der neue Wirkleistungswächter EMD-FL-RP-480 von Phoenix Contact überwacht kontinuierlich die Wirkleistung in elektrischen Netzen, Maschinen und Anlagen.

Der Wächter erkennt frühzeitig Unregelmäßigkeiten, wie Werkzeugverschleiß, Über- oder Unterlastsituationen. Wartungseinsätze können daher gezielt geplant werden. Über Drehschalter lassen sich unterschiedliche Funktionen auswählen, die jede Anlagensituation überwachen.

Beim Über- und Unterschreiten von Schwellwerten, die mit einem Drehpotentiometer eingegeben wurden, werden Relaisausgänge gesetzt. Da das Gerät über zwei Ausgangsrelais verfügt, lassen sich eine Warn- und eine Meldeschwelle einrichten.

Sollen kurzzeitige Schwellwertüberschreitungen toleriert werden, können Anlaufüberbrückung und Auslöseverzögerung getrennt eingestellt werden. Der Wirkleistungswächter kann in allen ein- oder dreiphasigen sinusförmigen Netzen mit Außenleiterspannungen bis zu 480 V AC eingesetzt werden und Ströme bis zu 12A direkt messen. Zusätzlich kann bei Motoren, deren Wicklungen mit PTC-Widerständen ausgestattet sind, die Temperatur der Motorwicklungen überwacht werden.

Der Leistungs-Messbereich hat vier Stufen von 0,75kW bis zu 6kW. Die Versorgungsspannung wird über steckbare Powermodule, die für Spannungen zwischen 110V AC und 500V AC zur Verfügung stehen, angepasst. Der Wirkleistungswächter ergänzt das Programm der Überwachungsrelais und lässt sich ohne Software mit Hilfe eines Schraubendrehers einstellen.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise