null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterer Auftrag für Siemens H-Klasse-Technologie aus Südkorea

03.09.2014
  • Zwei SGT6-8000H-Gasturbinen für GuD-Kraftwerk Dangjin 4
  • Installierte elektrische Leistung 902 MW
  • Wirkungsgrad mehr als 60 Prozent
  • Auftragsvolumen inklusive Servicevertrag 360 Mio. EUR

Luftaufnahme des Kraftwerksstandortes Dangjin, Südkorea: Am Kraftwerksstandort Dangjin betreibt GS EPS bereits drei GuD- Anlagen mit Siemens-Technologie: Dangjin 1, 2 und 3. Dangjin 4 ist nun die vierte Anlage von Siemens und die zweite an diesem Standort mit der neuesten H-Klasse-Technologie von Siemens. (Copyright: GS EPS)

Siemens wird ein sogenanntes Power Island für das Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk Dangjin 4 in Südkorea liefern. Auftraggeber ist das südkoreanische Bauunternehmen GS Engineering & Construction Corporation (GS E&C), welches das Kraftwerk für den Endkunden GS Electric Power and Services CO., Ltd. (GS EPS) mit Sitz in Seoul errichten wird.

Ausgestattet mit zwei H-Klasse-Gasturbinen von Siemens wird Dangjin 4 einen Wirkungsgrad von über 60 Prozent aufweisen. Das mit Erdgas betriebene 902-Megawatt-Kraftwerk wird mehr als 900.000 Menschen mit umweltfreundlich erzeugtem Strom versorgen können. Die Inbetriebnahme ist für Sommer 2017 geplant. Das Auftragsvolumen für Siemens beträgt inklusive eines Langzeit-Servicevertrags 360 Mio. EUR.

Am Kraftwerksstandort Dangjin (ehemals Bugok) betreibt GS EPS bereits drei GuD- Anlagen mit Siemens-Technologie: Dangjin 1, 2 und 3. Dangjin 4 ist nun die vierte Anlage von Siemens und die zweite an diesem Standort mit der neuesten H-Klasse-Technologie von Siemens. Der Standort befindet sich in Dangjin-City, in der Provinz Chungchong Nam-do, etwa 120 Kilometer südlich von Seoul.

Siemens liefert für die Mehrwellenanlage zwei Gasturbinen des Typs SGT6-8000H, eine SST6-5000-Dampfturbine inklusive Kondensator, drei SGen6-2000H-Generatoren und zwei Abhitze-Dampferzeuger. Hinzu kommt die gesamte elektrische Ausstattung sowie das Leittechniksystem SPPA-T3000. Zudem wurde ein Langzeit-Service und -Wartungsvertrag für die Gasturbinen abgeschlossen.

Südkorea verzeichnet einen rapide ansteigenden Bedarf an elektrischer Energie; deshalb plant die Regierung die Erzeugungskapazitäten von heute 95 Gigawatt (GW) auf mehr als 150 GW bis 2030 auszubauen. Gasbetriebene Kraftwerke sollen etwa ein Drittel zu dieser gesamten Leistungssteigerung beitragen.

"Da Südkorea fast seinen gesamten Bedarf an Gas in Form von flüssigem Erdgas importiert, spielt der Wirkungsgrad von Gaskraftwerken eine entscheidende Rolle für das Land. Deshalb entscheiden sich viele Versorgungsunternehmen für ein Kraftwerk mit H-Klassen-Technologie von Siemens", sagte Rochus Bergmann, Präsident und CEO von Siemens Energy Solutions Ltd, Korea.

"Aufgrund der exzellenten Ergebnisse der Anlagen, die Siemens am Standort Dangjin gebaut hat, haben wir uns erneut für eine Siemens-Lösung entschieden. Modernste Kraftwerkstechnologie und hervorragende Projektabwicklung haben uns zusätzlich überzeugt. Wir freuen uns auf ein weiteres gelungenes Projekt", sagte Lee Wan-Kyoung, President und CEO von GS EPS.

Siemens hat mittlerweile 14 H-Klasse-Gasturbinen für sechs verschiedene Projekte nach Südkorea verkauft. Zwei dieser Projekte, Dangjin 3 und Andong sind bereits mit einem Wirkungsgrad von mehr als 60 Prozent in Betrieb. Die GuD-Anlagen Ansan, Incheon, Daegu und Jangmoon befinden sich im Bau. Weltweit hat Siemens insgesamt 38 Gasturbinen der SGT-8000H-Serie verkauft. Zehn davon befinden sich bereits im kommerziellen Betrieb und haben gemeinsam mehr als 90.000 äquivalente Betriebsstunden (EOHs) erreicht.

Hocheffiziente GuD-Kraftwerke und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Weitere Informationen zu SGT6-5000H-Gasturbine unter www.siemens.de/energy/SGT5-8000h

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter eines breit gefächerten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2013 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 26,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 28,8 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug rund 2 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2013 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: http://www.siemens.de/energy

Reference Number: EP201409066d

Ansprechpartner

Frau Gerda Gottschick
Sektor Energy

Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058  Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-85753

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie