null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vakuumentgasungsanlage für SSAB-Stahlwerk in Alabama: Siemens erhält zweistelligen Millionen-Dollar-Auftrag

28.01.2009
Svenskt Stål AB (SSAB) hat Siemens den Auftrag erteilt, eine Vakuumentgasungsanlage mit einem Wert von 14 Millionen US-Dollar für das Stahlwerk in Mobile, US-Bundesstaat Alabama zu liefern. Das Projekt soll im Mai 2010 abgeschlossen sein.

Die neue Vakuumentgasungsanlage ist Teil eines im August 2008 von SSAB angekündigten Investitionsvorhabens, mit dem das Unternehmen seine Produktionsbasis in Schweden und den USA stärken will.

Durch das Ausbauprogramm wird sich die Produktionskapazität für abgeschreckte und gehärtete Stähle deutlich erhöhen. Mit der Vakuumentgasungsanlage wird SSAB seine Kapazitäten zur Erzeugung hochwertiger Endprodukte ausweiten.

Dank seiner Erfahrung als Marktführer war Siemens in der Lage, eine Komplettlösung für das Projekt anzubieten. Für die Vakuumentgasungsanlage liefert Siemens zwei Gefäße inklusive Deckel-Hubvorrichtung und ein Vakuumpumpensystem. Zum Lieferumgang gehören weiterhin eine Primärentstaubung, ein automatisches Legierungs- und Flussmittelsystem, einen Kondensator und die Kühlwasserversorgung.

Pakete für die Basis- und Prozessautomatisierung sind ebenfalls Bestandteile des Projekts. Das Basisautomatisierungspaket besteht aus der kompletten Hardware und Software für die Steuerung der Entgasungsanlage, darunter Bedien- und Beobachtungseinrichtungen, speicher-programmierbare Steuerungen, Panels für den Leitstand und Bedienstationen für Motoren und Pumpen. Die Prozessautomatisierung umfasst branchenspezifische Hardware und Software zur Optimierung der Stahlproduktion. Die im Prozessautomatisierungssystem gespeicherten metallurgischen Daten dienen zur Berechnung der Parameter für eine erfolgreiche Entgasung der Flüssigstahlpfannen.

SSAB ist ein global tätiger Anbieter hochfester Spezialstähle und ein führender Erzeuger von abgeschreckten und gehärteten Stählen. Die SSAB North American Division ist in Nordamerika Marktführer bei der Erzeugung von Grobblech. Der Standort Mobile verfügt über eine Kapazität von 1,25 Millionen Tonnen Stahlprodukten pro Jahr. Schwerpunkte bilden die Erzeugung von geflammten, lackierten, abgeschreckten und gehärteten Stählen, sowie die Produktion normalisierten Grobblechs.

„Es freut uns, dass Siemens für dieses wichtige Projekt ausgewählt wurde, und wir werden alles tun, die Erwartungen seitens SSABs hinsichtlich Liefertreue und Leistung noch zu überbieten“, so David Blunden, Vice-President für Siemens Metals Technologies in den USA. „Unser Unternehmen ist stolz auf die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit SSAB.“

Weitere Informationen über Lösungen für Stahlwerke, Walzwerke und Behandlungslinien unter: http://www.siemens.com/metals

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 222 000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2008 (30. September) ein Ergebnis von 3,86 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 38 Mrd. EUR.

Die Siemens-Division Industry Solutions (Erlangen) gehört mit den Geschäftsaktivitäten Siemens VAI Metal Technologies (Linz, Österreich), Siemens Water Technologies (Warrendale, Pennsylvania, USA) und Industry Technologies (Erlangen) zu den weltweit führenden Lösungsanbietern und Dienstleistern für Anlagen der Industrie und Infrastruktur. Mit eigenen Produkten, Systemen und Verfahrenstechnologien entwickelt und baut Industry Solutions für Endkunden Anlagen, nimmt diese in Betrieb und betreut sie über deren gesamten Lebenszyklus. Mit weltweit rund 31.000 Mitarbeitern erreichte Siemens Industry Solutions im Geschäftsjahr 2008 einen Auftragseingang von 8,4 Milliarden Euro (vorläufig und nicht testiert).


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie