null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universeller kompakter Antriebsregler

25.02.2010
Mit dem neuen JetMove 108 erweitert die Jetter AG ihr Portfolio an kompakten Antriebsreglern.

Er wurde speziell für den Spannungsbereich von 12 bis 48 VDC entwickelt. Bei einem Nennstrom von 8 A ergibt sich eine maximale Leistung von 384 W. Der Platzbedarf ist mit den Gehäusemaßen von 136 mm Höhe, 96 mm Tiefe und 26 mm Breite gering.

Mit dem JetMove 108 können alle gängigen Motorvarianten wie Servomotor, Direktantrieb, 2- und 3-Phasen-Schrittmotor, Asynchronmotor oder DC-Motor betrieben werden. Der JetMove 108 verfügt über dieselben Eigenschaften wie alle anderen JetMove-Antriebsregler.

Sie sind transparent in die JetControl-Steuerungen eingebunden und werden mit der Programmiersoftware JetSym programmiert und in Betrieb genommen. Ebenfalls unterstützt der JetMove 108 diverse Technologie- und Sonderfunktionen wie zum Beispiel dynamisch umschaltbare Tabellen, Lage- und Geschwindigkeitssynchronisation, Druckmarkenkorrektur, Wickelfunktion und Fliegende Säge.

Anwendungen finden sich für dieses kleine Multitalent in allen Sparten der Maschinenindustrie.

i. A. Andreas Leu

Jetter AG
Gräterstraße 2
71642 Ludwigsburg
Phone: +49 7141 2550-466
Fax: +49 7141 2550-484
mailto:aleu@jetter.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten