null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umfassendes, integriertes MES auf dem Vormarsch

21.07.2011
Flexibilisierung der Arbeitszeiten wird zum Wettbewerbsfaktor

Die Anforderungen an die Hersteller von MES wachsen kontinuierlich. „Nur, wer umfassende, integrierte Lösungen anbietet, wird auch zukünftig am Markt bestehen können“, ist sich Stefan Schumacher, Bereichsleiter MES-Beratung im Hause der GFOS sicher.

Verstärkt registrieren die Essener MES-Experten gezielte Anfragen nach kompletten MESen. Immer mehr Unternehmen ersetzen bestehende Insellösungen oder Eigenentwicklungen durch ausbaufähige Lösungen.

„Hier sind wird mit unserem MES sehr gut aufgestellt. Haben wir in GFOS-Production neben den üblichen Modulen eines MES eine komplexe Personaleinsatzplanung integriert, die die immer wichtiger werdende Ressource Human Capital entsprechend plant“, bestätigt Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH. Auch in produzierenden Unternehmen wird die Mitarbeiterdecke zunehmend dünner.

Der Kampf um qualifizierte Kräfte macht hier nicht halt. Daher ist es für die Unternehmen umso wichtiger, ihre qualifizierten Kräfte durch flexible Arbeitszeitmodelle zu motivieren und ans Unternehmen zu binden. Auf der anderen Seite bestimmt der Bedarf die Produktion. Dies in Einklang zu bringen, ist die große Herausforderung, die ein MES heute leisten muss.

Hinzu kommt, dass Manufacturing Execution Systeme oft integraler Bestandteil in fertigungsnahen Strukturen sind. “Immer wieder werden MES-Lösungen abgekündigt oder verschwinden vom Markt. Dies bedeutet für die Unternehmen, die auf diese Systeme setzen, tiefgreifende Veränderungen der bestehenden IT-Infrastruktur”, erklärt Röhrig weiter. Für die Unternehmen ist eine beständige, zukunftssichere Lösung wie GFOS-Production heute das A und O, um auch morgen noch am Markt vorne dabei zu sein.

Dies wird GFOS einmal mehr auf der IT & Business im September in Stuttgart zeigen.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Christine Lötters
Julia Deuker
Cathostr. 5
45356 Essen
Tel. +49 (0)201 / 61 300 -750 / -710
Fax +49 (0)201 / 61 93 17
E-Mail: presse@gfos.com
Über die GFOS
Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus. 1988 gründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 18 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 13 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten