null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Teamcenter mit neuen Funktionen für die Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie

17.09.2009
Siemens PLM Software stellt neue Funktionen in der kürzlich veröffentlichten Version 8 seiner Teamcenter-Software vor, dem weltweit am meisten genutzten PLM-System. Diese Funktionen sind speziell auf die Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie abgestimmt und helfen Unternehmen dieser Branchen, ihre Produktivität zu verbessern.

Der Fokus von Teamcenter 8 liegt auf individueller Anwender-, Applikations- und IT-Produktivität und wartet mit einer breiten Palette an Verbesserungen auf. Unternehmen aus der Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie können nun den gesamten Innovationsprozess von der Idee bis zum lieferfähigen Produkt deutlich optimieren: Verpackung und Artwork, weltweites Management von Spezifikationen, Marken- und Initiativenmanagement.

„Unternehmen in der Konsumgüter- und Nahrungsmittelbranche müssen sich komplexen Herausforderungen stellen: Sie stehen unter dem Druck, innovative Produkte zu einem annehmbaren Preis auf den Markt zu bringen und gleichzeitig auf die Marken-Identität, die soziale Verantwortung, die Produktleistung und die Gesamtkosten zu achten“, sagt Dan Staresinic, Senior Director, Consumer Products, Retail und Life Sciences von Siemens PLM Software. „Unser Anliegen ist es, diese Unternehmen mit Software-Lösungen zu unterstützen, die sie in ihre bestehenden IT-Infrastrukturen integrieren können. Gleichzeitig möchten wir ihnen zusätzliche Funktionen anbieten, mit denen sie sich im Wettbewerb durchsetzen – sowohl bei der Kaufentscheidung im Handel als auch bei der tatsächlichen Verwendung beim Verbraucher zu Hause.“

„Die neueste Teamcenter-Version von Siemens PLM Software bietet einen erweiterten Anwendungsbereich für Unternehmen der Konsumgüterindustrie in den Bereichen Formelmanagement, weltweites Management von Spezifikationen, Verpackung, Artwork und Markenmanagement“, erklärt John Blanchard, Principal Analyst der ARC Advisory Group. „Auf einer einzigen Plattform lassen sich Spezifikationen von diskreten und rezepturbasierten Produkten und Markeninformationen aufeinander abstimmen. Somit können Unternehmen der Konsumgüter- und Nahrungsmittelbranche sicherstellen, dass Rezepturen und Angaben auf Etiketten fehlerfrei sind und ihre Produkte schneller auf den Markt kommen. Die Verschmelzung der historisch getrennten diskreten und Prozessdomäne ist in der Verbrauchsgüter- und Nahrungsmittelindustrie Voraussetzung für eine stabile PLM-Strategie. Durch den Einsatz der Teamcenter-Software können Unternehmen in diesen Branchen bis zu einem Drittel der Zeit für die Produktentwicklung sparen.”

Durch die neue Version Teamcenter 8 von Siemens PLM Software lassen sich in den folgenden kritischen Projektbereichen Effizienzgewinne erzielen:

- Bis zu 35 Prozent weniger Nacharbeit und Abfälle während der Produktentwicklung

- Bis zu 30 Prozent geringere Kosten für die Entwicklung im Verpackungsbereich

- Bis zu 50 Prozent mehr Wiederverwendung von Inhaltsstoffen und Material

Verpackungs- und Artwork-Management
Produktionsunternehmen stehen zunehmend unter Druck, innovative Verpackungen zu entwickeln, um den Umweltschutzbedürfnissen der Kunden nachzukommen und den Händlern eine attraktive Warenauslage zu bieten. Nach einer aktuellen Studie von Siemens PLM Software und AMR Research schreiben Unternehmen durchschnittlich 1,4 Prozent des Jahreseinkommens für Änderungen von Artwork-Komponenten ab. Zudem zeigte die Studie, dass durchschnittlich mehr als fünf Unterschriften und rund 22 Tage für die Freigabe von Artwork-Komponenten benötigt werden.

Teamcenter 8 liefert Funktionen, die die Genauigkeit und Geschwindigkeit dieser Prozesse signifikant verbessern. Die Integration mit der NX-Software, dem CAD-Tool von Siemens PLM Software, ermöglicht darüber hinaus die Erstellung und Validierung des bestmöglichen Verpackungs-Designs in Abstimmung mit den Markenanforderungen. Die Entwicklung von Verpackungen und Artwork wird mit dem gesamten Entwicklungsprozess von der Idee bis zum fertigen Produkt zusammengeführt. Das erhöht das Vertrauen ins Design und eine fehlerfreie Etikettierung und Produkte lassen sich schneller auf den Markt bringen. Die ständig verfügbare Visualisierung, die sich durch den gesamten Entwicklungsprozess der Verpackungen und Artwork hindurch zieht, erleichtert die Zusammenarbeit und eine schnelle Korrektur. Eine einzige Datenquelle für das Wissen über Verpackungen und Artwork erhöht ausserdem die Genauigkeit. Dazu gehören Skizzen und Zeichnungen, Listen der Inhaltsstoffe, Claims (Slogan) sowie gesetzlich vorgeschriebene Angaben und Markenzeichen.

Globales Spezifikationsmanagement
Eine exakte Verwaltung der Produkt-Spezifikationen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Produktqualität, die Kosten und letztendlich den Markenwert von Herstellern in der Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie. Diese Spezifikationen entstehen in allen Bereichen innerhalb eines Unternehmens und geben Eigenschaften wieder, die für die Entwicklung, Produktion und den Versand eines Produkts notwendig sind. Teamcenter 8 verknüpft diese Spezifikationen sinnvoll miteinander, so dass sich eine umfangreiche Übersicht über die einzelnen Produkte ergibt. Die dynamische Verknüpfung gewährleistet Genauigkeit und ermöglicht es allen Beteiligten, die Auswirkung einer Änderung nachzuvollziehen sowie diese Änderung in abhängigen Spezifikationen konsistent umzusetzen. Diese Informationen werden dann weltweit, regional oder für den Gebrauch an einem bestimmten Produktionsort zur Verfügung gestellt. Des Weiteren hilft Teamcenter 8, Spezifikationen zu rationalisieren und zu standardisieren. Dadurch lässt sich die Komplexität reduzieren, ohne gleichzeitig die Qualität der Marke zu gefährden.
Markenwissensmanagement
Unternehmen in der Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie konzentrieren sich auf eine profitable Entwicklung ihrer Marke. Der Wert einer Marke kann allerdings durch widersprüchliches Messaging leiden, durch einen misslungenen Aussenauftritt oder eine schlecht abgestimmte Produkteinführung. Durch das Verwalten von Wettbewerbsinformationen, Preisen, syndizierten Daten und Feldanalysen auf einer einzigen Plattform lassen sich Informationen einfacher suchen. Die Folge: exaktere Marken- und Produktgruppenanalysen sowie letztlich bessere Produktentscheidungen. Teamcenter 8 ermöglicht eine schnelle Verteilung der korrekten Markeninformation an die entsprechenden Handelspartner, um damit eine konsequente Markenkommunikation zu gewährleisten.

„Für Unternehmen spielt die Marke eine entscheidende Rolle. Herkömmliche PLM-Lösungen können den Bedürfnissen der Brand Manager nicht ausreichend nachkommen. Die Teamcenter-Funktionalitäten helfen jedoch dabei, digitale Inhalte, Markenwissen, wie etwa syndizierte Daten, und die Verknüpfung von Spezifikationen durch Artikelnummern zu verwalten“, erklärt John Blanchard. „Damit wird die Grundlage für eine konsistentere Markenkommunikation gelegt, für bessere Marken- und Produktgruppenanalysen und für fehlerfrei gepflegte, weltweit synchronisierte Datennetzwerke – alles Aktivitäten, die den Markenwert schützen und zum Wachstum beitragen.”

Initiativenmanagement
Einem Portfolio-Manager stehen nur begrenzte Quellen zur Verfügung, um verschiedene Projekte mit den unterschiedlichsten Marken und in verschiedenen Märkten bewerten zu können. Dennoch muss er damit die Programme und Projekte bestimmen, die für das Unternehmen den grössten Wert bringen. Die meisten Unternehmen in der Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie haben selbst bis heute noch keinen wiederholbaren Prozess etabliert, mit dem sie alle Informationen über Finanzen, Ressourcen und aktuelle Aktivitäten zum Innovations-Portfolio in eine sinnvolle Struktur bringen können. Teamcenter 8 besitzt nun eine Budgetierungs-Funktion, um verfügbare Ressourcen und Funktionalitäten besser verwalten zu können.
Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens PLM Software
Sascha Rüttimann
Grossmattstrasse 9
CH-8902 Urdorf
Tel. +41 (0) 44 755 72 72
Fax +41 (0) 44 755 72 70
sascha.ruettimann@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops