null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Student der Universität Duisburg / Essen erhält Stipendium bei GFOS

20.08.2009
Sebastian Holtappels wird neben seinem Studium Mitglied im Entwicklungsteam

Der Auftrag, Studenten bereits während des Studiums auf den beruflichen Alltag vorzubereiten, ist der GFOS mbH sehr wichtig.

„Die kürzeren Studienzeiten verlagern das Lernen zunehmend in die Unternehmen. Da die Bachelor-Absolventen häufig relativ unerfahren mit den Anforderungen der beruflichen Praxis sind, werden wir stärker gefordert“, erläutert Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter des Essener Unternehmens.

Aus diesem Grund hat man in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg / Essen dieses Stipendium auf den Weg gebracht. Der erste Stipendiat ist Sebastian Holtappels. Der 22-jährige Student der Wirtschaftsinformatik ist im 5. Studiensemester und wird die GFOS für ein Jahr im Bereich Java Entwicklung verstärken.

„Herr Holtappels lernt nun fachspezifisches Know-how aus dem künftigen Berufsalltag kennen und kann dies unmittelbar mit seinem Studienwissen abgleichen“, betont Prof. Dr. Michael Goedicke, Inhaber des Lehrstuhls für Spezifikation von Softwaresystemen.

„Aus unserer Sicht profitieren wir als Unternehmen zudem von der Sichtweise des Studenten, der unvorbelastet an manche Aufgabenstellungen herangeht, ergänzt Röhrig, der mit diesem Engagement auch vorhandene Berührungsängste zwischen Universität und Mittelstand abbauen will.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Dr. Christine Lötters
Frau Julia Deuker
Cathostr. 5
45356 Essen
Tel. +49 (0)201 / 61 300 -750 / -710
Fax +49 (0)201 / 61 93 17
E-Mail: presse@gfos.com
Über uns
Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, Essen, ist ein führender Softwareanbieter, dessen Ziel die ganzheitliche Integration aller Unternehmensdaten ist. Aus diesem Grund werden alle Unternehmens-Ressourcen in einem informationstechnischen System zusammengeführt und horizontal sowie vertikal integriert.

Mit dem Ansatz StURM® dem "Strategischen Unternehmens-Ressourcen-Management" und der modernen Softwarefamilie X/TIME® visualisiert, kontrolliert und steuert die GFOS alle Ressourcen eines Unternehmens / einer Organisation entlang der Wertschöpfungskette und liefert somit die Grundlage fundierter Management- und Mitarbeiterentscheidungen.

Das mittelständische Software- und Systemhaus GFOS entwickelt, vertreibt, konzipiert und implementiert Lösungen für Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung.

Seit 1988 am Markt, gehört die GFOS heute zu den beständigsten und erfolgreichsten Anbietern für Softwarelösungen in diesem Segment. Die neue Generation 4.x der Softwarefamilie X/TIME® basiert auf modernsten Modellen, Architekturen, Entwicklungsumgebungen und Tools. Die integrierte Zeit-, Betriebs- und Personaldatenlösung wurde bis heute über 3.000 Mal in unterschiedlichsten Branchen installiert, davon 400 Mal im Ausland.

Weltweit vertrauen derzeit mehr als 1.000 Kunden auf GFOS. X/TIME® wurde bereits in 13 Sprachen übersetzt und ist aktuell in 18 Ländern zu finden.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise