null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Software von Beta Systems erhält SAP-Zertifizierung für SAP NetWeaver

10.03.2009
  • Job-Management-Software für Rechenzentren Beta 48 ist SAP zertifiziert
  • SAP-Funktionalität und -Zertifizierung bieten Wettbewerbsvorteile

Die Beta Systems Software AG erhält für ihre Job-Management-Software Beta 48 Version 4.3 das Prädikat 'SAP Certified - Integration with SAP NetWeaver'.

Die Integration erfolgt mittels der Schnittstelle BC-XBP 7.0. Sie bindet SAP-Hintergrundjobs über externe Jobmanagement-Systeme an. Beta 48 V4.3. ist die erste Software von Beta Systems, die eine Zertifizierung für die Integration in SAP NetWeaver 7.0 erhält und unterstützt zahlreiche neue Batch-Funktionen, die SAP NetWeaver bietet.

"Durch unsere Funktionalitäten zur Anbindung an SAP-Systeme und die Zertifizierung sind wir unseren Wettbewerbern im Job-Management technisch einen Schritt voraus. Wir sind nun in der Lage, zahlreichen Unternehmen, die auf SAP setzen, ein kompetenter Partner im Rechenzentrum zu sein", erklärt Rudi Tetzlaff, Senior Product Manager im Geschäftsbereich Data Center Infrastructure (DCI) bei der Beta Systems Software AG

Beta 48 V4.3 bildet gemeinsam mit der Lösung Beta 92 ein umfassendes Job-Management-System. Durch die direkte Kommunikation zwischen Beta 48 und Beta 92 können alle Aufgaben des dezentralen Job-Managements zentral und plattformübergreifend mit einen z/OS Scheduler unter Einsatz des Beta 48 durchgeführt werden. Jobs werden vom z/OS-Scheduler über Beta 48 gestartet. Anschließend wird der Job-Output in Beta 92 überprüft und der Return-Code von Beta 48 an den Scheduler zurückgegeben. Ist der Job noch nicht beendet, kann der Status in Beta 48 angezeigt werden. Mit Beta 48, der Beta 92 Produktfamilie und dem z/OS-Scheduler lässt sich die gesamte Batch-Produktion für alle Systeme steuern und kontrollieren.

Beta Systems Software AG - Agility Integrated Die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS, ISIN DE0005224406) entwickelt hochwertige Softwareprodukte und -lösungen für die sichere und effiziente Verarbeitung großer Datenmengen. Kerngeschäftsfelder von Beta Systems sind Dokumentenverarbeitung und IT-Benutzermanagement, Datenverarbeitung in Rechenzentren sowie Compliance-Lösungen. Zudem erhalten Großunternehmen mit der Beta 4Agility Suite neue Integrationsprodukte für mehr Agilität in der IT und in Geschäftsprozessen. Diese vereinfachen die Automatisierung der Daten- und Dokumentenverarbeitung und erhöhen die Sicherheit und Leistungsfähigkeit der IT.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist seit 1997 börsennotiert und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Beta Systems ist in den Kompetenz-Centern Augsburg, Köln und Calgary sowie international mit 19 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Zu den weltweit mehr als 1.300 Kunden mit über 3.000 laufenden Installationen zählen Großunternehmen aus den Bereichen Financial Services, Industrie und IT-Dienstleistungen in Deutschland, Europa und den USA.

Pressekontakt
Unternehmenskontakt:
Beta Systems Software AG
Thomas große Osterhues
Senior Manager Corporate Communications
Tel.: +49 (0)30 726 118-570
Fax: +49 (0)30 726 118-881
E-Mail: thomas.osterhues@betasystems.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie