null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens übernimmt Gemeinschaftsunternehmen von russischer Elektrozavod komplett

03.03.2010
Siemens Energy hat die Siemens High Voltage Products OOO (GmbH) komplett übernommen. Bisher hatte Siemens 51 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen gehalten, dessen Sitz in Ufa ist, der Hauptstadt der russischen Republik Baschkortostan am Rand des Urals.

Elektrozavod, Russlands größter Transformatorenhersteller, besaß die restlichen 49 Prozent an dem im November 2008 gegründeten Joint Venture. Die russische Wettbewerbsaufsicht stimmte der Anteilsübertragung zu. Nach der Übernahme will Siemens die Produktion von Leistungsschaltern und Trennern für Hochspannungsschaltanlagen für den russischen Markt ausbauen.

„Für uns bleibt Russland ein attraktiver Markt für Hochspannungsprodukte, und wir rechnen uns weiterhin gute Geschäftschancen für unsere innovative Technik aus. Daher werden wir unsere Aktivitäten in der Region konzentrieren und uns mit lokalen Fertigungen wie der Siemens High Voltage Products stärker als bisher verankern“, sagte Udo Niehage, CEO der Division Power Transmission im Siemens-Sektor Energy.

Zur lokalen Produktion in Ufa wird Siemens weiterhin moderne Hochspannungsprodukte für komplexe Schaltanlagenprojekte an Elektrozavod liefern. Siemens High Voltage Products wird nicht nur Hochspannungsschalter und Trenner fertigen und vertreiben, sondern auch Kompaktschaltmodule der Reihe DTC (Dead Tank Compact) für 110 und 220 Kilovolt (kV). Diese Module, bestehend aus Leistungsschalter, Trenn- und Erdungsschalter sowie Stromwandler, bieten alle Funktionen einer Freiluftschaltanlage. Sie setzen sich aus Komponenten der weltweit bewährten Siemens-Hochspannungstechnik zusammen. Damit lassen sich verschiedene Schalterausführungen mit einem Minimum an Engineering-Aufwand realisieren.

Vergangenes Jahr erhielt das russische Joint Venture bereits zwei Großaufträge für die Lieferung der DTC-Schaltmodultechnik für die Spannungsebene 110 kV von der föderalen Netzgesellschaft „Federal Grid Company“. Darüber hinaus verbuchte Siemens High Voltage Products zwei Großaufträge zur Lieferung von Leistungsschaltern und Trennern für 220- und 110-kV-Umspannwerke im Gesamtwert von 3,5 Mio. EUR.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2009 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 25,8 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 30 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 3,3 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2009 über 85.100 Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs
Wittelsbacherplatz 2, 80333 München
Deutschland
Informationsnummer: EPT201003.041
Media Relations: Torsten Wolf
Telefon: +49 9131 18-82532
E-Mail: torsten.tw.wolf@siemens.com
Siemens AG
Energy Sector - Power Transmission Division
Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie