null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens sichert sich seinen bislang größten Onshore-Windpark-Auftrag in den USA

19.05.2010
Siemens Energy hat aus den USA seinen bislang größten Einzelauftrag über die Lieferung von 149 Windenergieanlagen des Typs SWT-2.3-101 erhalten.

Auftraggeber ist der Energieversorger Puget Sound Energy. Mit einer installierten Leistung von 343 Megawatt (MW) wird der Onshore-Windpark Lower Snake River A im US-Bundesstaat Washington nach der Fertigstellung mehr als 100.000 amerikanische Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Darüber hinaus umfasst die Vereinbarung auch eine Option zur Lieferung von weiteren 110 Windturbinen.

„Der Auftrag ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, bis zum Jahr 2012 einer der beiden führenden Anbieter für Windturbinen in den USA zu werden“, sagte René Umlauft, CEO der Renewable Energy Division von Siemens Energy. „Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Puget Sound Energy, um deren Initiative Erneuerbare Energien in den USA zu unterstützen.“

Für das Windkraftwerk Lower Snake River A übernimmt Siemens die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der 149 Windturbinen des Typs SWT-2.3-101 und ist über einen Zeitraum von fünf Jahren auch verantwortlich für den Service der Anlagen. Seit ihrer Markteinführung im Frühjahr 2009 hat sich die Siemens-Windturbine mit einer Leistung von 2,3 MW und einem Rotordurchmesser von 101 Metern zur meistverkauften Windanlage in den USA entwickelt. Die Maschine ist bestens für Standorte mit mittleren Windgeschwindigkeiten geeignet.

Um die steigende Nachfrage in den USA künftig noch besser bedienen zu können, errichtet Siemens derzeit eine Windturbinenfertigung in Hutchinson im US-Bundesstaat Kansas, die Ende 2010 in Betrieb gehen soll. Dort werden rund 400 grüne Jobs entstehen. In der Rotorblattfertigung in Fort Madison in Kansas beschäftigt Siemens aktuell weitere 600 Mitarbeiter.

Windenergieanlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Mrd. EUR erwirtschaftete. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Kunden haben mit entsprechenden Produkten und Lösungen des Unternehmens im selben Zeitraum 210 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart, das ist so viel wie New York, Tokio, London und Berlin in Summe an CO2 jährlich ausstoßen.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2009 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 25,8 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 30 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 3,3 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2009 über 85.100 Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs
Wittelsbacherplatz 2, 80333 München
Deutschland
Informationsnummer: ERE201005077d
Media Relations: Eva-Maria Baumann
Telefon: +49 9131 18-3700
E-Mail: eva-maria.baumann@siemens.com
Siemens AG
Energy Sector - Renewable Energy Division
Freyeslebenstr. 1, 91058 Erlangen

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie