null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens nimmt neues Brenner-Testzentrum für Gasturbinen offiziell in Betrieb

19.02.2015

Investitionsvolumen rund 100 Millionen Euro


Das Bild zeigt einen Brenner einer SGT5-4000F Gasturbine von Siemens.

Siemens hat ein neues Brenner-Testzentrum für Gasturbinen in Ludwigsfelde bei Berlin in Betrieb genommen, das den Namen "Clean Energy Center" trägt. Hier werden Verbrennungsvorgänge in Gasturbinen untersucht und validiert, mit dem Ziel, die Effizienz der Siemens-Gasturbinen weiter zu erhöhen und ihre Flexibilität im Hinblick auf unterschiedliche flüssige und gasförmige Brennstoffe zu verbessern.

In den neuen Forschungs- und Entwicklungsstandort investierte das Unternehmen insgesamt rund 100 Millionen Euro. Das Testzentrum gehört zum Standort des Siemens-Gasturbinenwerks in Berlin.

In einer Gasturbine werden unterschiedliche Brennstoffe wie Erdgas oder Flüssigbrennstoffe unter hohem Druck mit Luft vermischt und je nach Modell in bis zu 24 Brennern gezündet. Das Siemens-Gasturbinenportfolio umfasst Modelle mit einer Kapazität von 5 bis 400 MW.

Das neue Testzentrum, das auf einem 36.000 Quadratmeter großen Gelände entstanden ist, spielt eine wichtige Rolle bei der Neu- und Weiterentwicklung dieser Gasturbinen. In Ludwigsfelde stehen nun mehrere Testzellen zur Verfügung, in denen die Verbrennungsvorgänge unter realistischen Bedingungen analysiert und optimiert werden.

Bei den Tests werden an einem einzelnen Brenner verschiedene Messgrößen wie Leistung, Wirkungsgrad, Emissionen und die Flammenstabilität ermittelt. Ziel ist es, die Gasturbinen für neue Brennstoffe zu qualifizieren und so neue Einsatzgebiete zu erschließen.

Siemens testet dabei das Verhalten von Brennern und Gasturbinen bei der Verbrennung von verunreinigten Gasen, niederkalorischen Prozessgasen wie Kokereigas und Hüttengas, oder Flüssigbrennstoffen wie z.B. Rohöl, Naphta, Schweröl und anderen in der petrochemischen Industrie anfallenden Kondensaten.

"Unsere hocheffizienten Gasturbinen- und GuD-Kraftwerke zeichnen sich aus durch hohe Verfügbarkeit und Flexibilität sowie niedrige Emissionen. In unserem neuen Berliner Testzentrum können wir unabhängig von externen Testeinrichtungen noch intensiver an der Brennertechnologie forschen und damit noch innovativer sein", sagte Christopher Steinwachs, Leiter des Geschäftssegments Large Gas Turbines, der Siemens Division Power and Gas.

Weitere Informationen zur Division Power and Gas finden Sie unter: www.siemens.com/ueber/power-gas

Weitere Informationen zum Thema Siemens Gasturbinen unter: www.energy.siemens.com/hq/de/fossil-power-generation/gasturbinen/ 


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen weltweit rund 357.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015020130PGDE


Ansprechpartner


Frau Gerda Gottschick
Division Power and Gas
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-85753

gerda.gottschick​​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten