null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert Hauptkomponenten und Service für Kraftwerke nach Saudi Arabien

08.04.2014
  • Sechs Gasturbinen, drei Dampfturbinen, neun Generatoren für Rabigh 2 IPP
  • Installierte Leistung 2.060 MW
  • Auftragswert einschließlich Service rund 590 Mio. USD

Das Bild zeigt einen Läufer der SGT6-5000F Gasturbine bei der Montage.

Siemens Energy hat einen Auftrag für die Lieferung von sechs Gasturbinen, drei Dampfturbinen und neun Generatoren für das Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk Rabigh 2 IPP in Saudi Arabien erhalten. Auftraggeber ist das koreanische Bauunternehmen Samsung C&T, das die Anlage für Al-Mourjan Project Company, einem Konsortium unter der Führung des unabhängigen Energieversorgers ACWA Power, errichtet.

Nach seiner Fertigstellung Mitte 2017 wird Rabigh 2 IPP über eine installierte elektrische Leistung von 2.060 Megawatt verfügen und damit die Provinz Mekka mit Strom versorgen. Der Auftragswert für Siemens beläuft sich einschließlich Unterstützung bei der Inbetriebsetzung sowie eines Langzeitwartungsvertrages auf rund 590 Mio. USD.

Der Kraftwerksstandort Rabigh IPP befindet sich im Westen Saudi-Arabiens am Roten Meer, rund 150 Kilometer nördlich der Hafenstadt Dschidda. Die GuD-Anlage Rabigh 2 IPP wird aus drei Kraftwerksblöcken bestehen.

Für jeden dieser Blöcke liefert Siemens zwei Gasturbinen des Typs SGT6-5000F, eine SST6-5000-Dampfturbine sowie drei SGen6-1000A-Generatoren. Siemens wird bei der Errichtung und Inbetriebnahme des Kraftwerks Unterstützung leisten. Zudem wurde ein Langzeitservicevertrag zur Wartung und Instandhaltung der Gasturbinen abgeschlossen.

Alle drei Kraftwerke werden als Mehrwellenanlage ausgeführt, bei der die Gasturbinen und die Dampfturbine je einen eigenen Generator antreiben. Außer mit Erdgas kann das Kraftwerk auch mit Rohöl betrieben werden.

"Dieser Auftrag ist ein weiterer Indikator für die große Nachfrage nach effizienten Kraftwerkslösungen in Saudi Arabien. Mit unserer hocheffizienten Gasturbine der F-Klasse haben wir eine optimale Lösung für den saudischen Markt", erklärt Thierry Toupin, CEO der Business Unit Gas Turbines and Generators bei Siemens Energy. "Mit dem Projekt Rabigh 2 IPP bauen wir unsere starke Marktposition in dem Land weiter aus." Bereits 2012 und 2013 vermeldete Siemens die beiden Großaufträge aus Saudi Arabien für die Projekte mit F-Klasse Gasturbinen Qurayyah IPP und Jazan.

Das Königreich Saudi Arabien weist ein großes Marktpotential für hocheffiziente GuD-Kraftwerke auf. Das Land verfügt über eines der weltweit größten Vorkommen an Erdöl und Erdgas. Um die voranschreitende Industrialisierung und wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen, muss die installierte Kraftwerkskapazität von heute rund 70 Gigawatt bis 2020 auf 140 Gigawatt anwachsen. Siemens investiert in diesen Wachstumsmarkt und errichtet in Dammam ein Werk zur Fertigung von Gasturbinen, zugehörigem Equipment und Kraftwerksservice für den lokalen Markt.

Hocheffiziente Gasturbinen und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter eines breit gefächerten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2013 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 26,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 28,8 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug rund 2 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2013 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: http://www.siemens.de/energy

Reference Number: EP201404034d

Ansprechpartner

Frau Gerda Gottschick
Sektor Energy

Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058  Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-85753

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie