null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert einen Dampfturbosatz für KWK-Anlage nach Südkorea

11.02.2014
Siemens Energy hat einen Auftrag über die Lieferung einer zweigehäusigen Dampfturbine mit zugehörigem Generator für das Projekt Seagull aus Südkorea erhalten.

Das Foto zeigt die Siemens-Dampfturbine SST-500

Aufraggeber ist das südkoreanische Unternehmen eTEC E&C, das als EPC die Anlage für sein Tochterunternehmen Gunjang Energy Co. Ltd. errichten wird. Das Dampfkraftwerk Seagull liefert sowohl Strom für das öffentliche Netz als auch Wärme für die umliegenden Industrien und stellt damit eine klassische Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) mit höchster Energieeffizienz dar.

Die installierte elektrische Leistung der Anlage wird 250 Megawatt (MW) betragen. Die Auslieferung aus dem Werk in Görlitz ist für Juni 2015 geplant, die Anlage soll im zweiten Quartal 2016 erstmals Strom und Wärme produzieren.

Das Kraftwerk Seagull wird im Industriegebiet Gunjang in der Nähe der Stadt Gunsan im Westen von Südkorea entstehen. Der Lieferumfang von Siemens umfasst einen zweigehäusigen Dampfturbosatz mit Zwischenüberhitzung, bestehend aus einer SST-800 und einer doppelflutigen SST-500, sowie einen dazugehörigen Generator des Typs SGen6-100A. Beide Dampfturbinen werden auf einer Welle angeordnet und treiben denselben Generator an. Der Auftrag ist Teil der vierten Erweiterung des Kraftwerksstandortes Seagull zur Sicherstellung einer Stromversorgung der Region um Gunsan.

Siemens lieferte bereits eine SST-600- sowie eine SST-300-Industriedampfturbine für diesen Kraftwerksstandort. Die beiden Turbinen sind bereits erfolgreich in Betrieb. Eine zweite SST-600-Turbine ist derzeit kurz vor der Fertigstellung.

"Wir freuen uns sehr über diesen Folgeauftrag aus Südkorea", betont Wilfried Ulm, CEO der Business Unit Steam Turbines bei Siemens Energy. "Nach seiner Fertigstellung wird Seagull die leistungsstärkste und modernste kohlebefeuerte KWK-Anlage in Südkorea sein. Mit diesem Auftrag ist es uns ein weiteres Mal gelungen, mit unseren energieeffizienten Technologien in Südkorea zu punkten."

"Wir haben uns wieder für Siemens entschieden, da wir mit den vorherigen Projekten sehr gute Erfahrungen gemacht haben", sagte Chang-Suk OH, Präsident von Gunjang Energy Co. Ltd. "Mit unserem neuen Kraftwerk werden wir zukünftig nicht nur die Stromversorgung in der Region um Gunsan sicher stellen, sondern auch die Industrie mit Prozessdampf versorgen können."

Die Effizienz fossil befeuerter Kraftwerke spielt in Südkorea eine große Rolle, da das Land nahezu seinen gesamten Bedarf an fossilen Energieträgern auf dem Seeweg importieren muss. Gleichzeitig steigt der Strombedarf in Südkorea um rund 3,6 Prozent pro Jahr. Neben Aufträgen für Dampfturbinen hat Siemens in den vergangenen drei Jahren fünf Aufträge für den Bau von schlüsselfertigen Gas- und Dampfturbinenkraftwerken mit seiner modernsten H-Klasse Gasturbine erhalten.

Ansprechpartner
Frau Kerstin Eckert
Sektor Energy
Tel: +49 (9131) 18-83481
kerstin.eckert​@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie