null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert 157 Windturbinen für drei Projekte in Südafrika

18.02.2015
  • Größter jemals in Afrika vergebener Auftrag für Windenergieanlagen
  • Gesamtleistung von 360 Megawatt
  • Anlagen vom Typ SWT-2.3-108 für alle drei Projekte

Konsortium unter der Führung von Mainstream Renewable Power bestellt 157 Einheiten des Typs Siemens SWT-2.3-108 für drei Projekte.

Siemens hat einen weiteren wichtigen Windenergie-Auftrag aus Südafrika erhalten. Das Unternehmen wird 157 Windenergieanlagen für drei Projekte in der südafrikanischen Provinz Nordkap liefern.

Die Anlagen der Siemens G2-Plattform mit jeweils 2,3 Megawatt (MW) Leistung werden in den Projekten Khobab, Loeriesfontein 2 und Noupoort errichtet.

Der Kunde, ein von Mainstream Renewable Power geführtes Konsortium, hatte erst Mitte letzten Jahres Jeffrey's Bay Wind Farm in Betrieb genommen – ebenfalls mit Siemens Wind Power als Partner. Der neue Auftrag beinhaltet auch eine Service- und Wartungsvereinbarung über einen Zeitraum von 10 Jahren.

Die drei Windkraftwerke werden zusammen eine Erzeugungsleistung von 360 MW erreichen. Der Windpark Khobab mit 140 MW und der gleich große Windpark Loeriesfontein 2 liegen beide im Verwaltungsgebiet Namakwa. Der Windpark Noupoort mit 80 MW entsteht in der Gemeinde Umsobomvu, rund 400 Kilometer nördlich der Stadt Port Elizabeth.

Alle drei Projekte erhalten den Anlagentyp SWT-2.3-108 mit einem Rotordurchmesser von 108 Metern auf Türmen mit einer Nabenhöhe von 99,5 Metern. Die Installation der Windenergieanlagen beginnt im August 2015. Ihren Betrieb werden die drei Projekte zwischen Anfang 2016 und Ende 2017 aufnehmen. Die Türme werden hauptsächlich südafrikanische Hersteller liefern.

"Wir freuen uns, erneut der Partner großer Projekte von Mainstream Renewable Power zu sein", sagte Markus Tacke, CEO der Siemens Division Wind Power and Renewables. "Dieser Auftrag unterstreicht darüber hinaus, dass Südafrika mit seinem REIPPP-Programm (Renewable Energy Independent Power Producer Procurement Programme) zum Ausbau der erneuerbaren Energien einen erfolgreichen Weg eingeschlagen hat, um das Regierungsziel von 3.725 Megawatt an erneuerbaren Energien zu erreichen."

Windenergie und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 46 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Weitere Informationen zum Thema Wind Power unter: www.siemens.com/wind


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen weltweit rund 357.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Reference Number: PR2015020128WPDE


Ansprechpartner
Frau Cordula Ressing
Division Wind Power and Renewables
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-3700

Cordula.Ressing​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie