null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erweitert 5-Meter-Grobblechwalzwerk von Xiangtan Iron & Steel ...

18.01.2010
... Hochleistungs-Staucher und Vorrichtmaschine vergrößern Produktpalette

Siemens VAI Metals Technologies hat von dem chinesischen Stahlproduzenten Hunan Valin Xiangtan Iron & Steel Co., Ltd. den Auftrag erhalten, Ausrüstungen für einen PowerEdger-Staucher und eine Vorrichtmaschine zu liefern.

Das Auftragsvolumen liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die neuen Anlagenteile werden in dem ebenfalls von Siemens ausgerüsteten 5-Meter-Grobblechwalzwerk in Xiangtan, Provinz Hunan installiert. Dort sollen ab Ende 2010 qualitativ hochwertige Bleche für den Schiff- und Pipelinebau produziert werden. Der neue Staucher und die Vorrichtmaschine erlauben eine zusätzliche Ausweitung des Produktspektrums und gehen voraussichtlich Mitte 2011 in Betrieb.

Siemens ist für die Projektierung und die Lieferung von Kernkomponenten des Stauchgerüsts und der Vorrichtmaschine im Grobblechwalzwerk Xiangtang verantwortlich. Der neue Staucher vom Typ PowerEdger bietet gegenüber herkömmlichen Lösungen bei einem um 50 Prozent höheren Drehmoment rund 80 Prozent mehr Stauchkraft. Die Hauptantriebe des Stauchers erhalten High-Torque-Synchronmotoren, die Speisung erfolgt über Sinamics-S120-Umrichter.

Der PowerEdger ist so konzipiert, dass er auch zukünftig zu erwartende Anforderungen an Grobbleche – wie beispielsweise größere Enddicken – erfüllen kann. Dies erweitert die Produktpalette. Gleichzeitig steigt die Ausbringung der Walzlinie. Die Vorrichtmaschine ist vollhydraulisch ausgeführt. Die direkt vor dem Mulpic-Kühlsystem installierte Maschine sorgt für eine optimale Planheit des Blechs. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Kühlung und damit eine hohe Homogenität des Endprodukts.

Zum Lieferumfang gehören auch die Instrumentierung sowie die Adaption und Integration der neuen Anlagenteile in das Automatisierungssystem des Grobblechwalzwerks. Die Prozessmodelle der Grobblechlinie werden ebenfalls an die neue Anlagenkonfiguration angepasst. Die Gesamtlösung für die Walzlinie basiert auf dem integrierten Siroll-PM-Konzept für Grobblechstraßen. Siemens ist auch für die Montage- und Inbetriebnahmeüberwachung zuständig.

Die Hunan Valin Iron & Steel Group erzeugt jährlich rund neun Millionen Tonnen Rohstahl und etwa acht Millionen Tonnen Stahlprodukte, darunter Röhren und Rohre, Stab- und Drahtstahl, Stahlprofile sowie warmgewalzte Bleche. Mit dem Ziel, das Produktspektrum um breites Grobblech für den Schiff- und Pipelinebau zu ergänzen, errichtet das Unternehmen zurzeit ein 5-Meter-Grobblechwalzwerk bei seiner Tochterfirma Xiangtan Iron & Steel Co. in Xingtan, in der zentralchinesischen Provinz Hunan. Ein wesentlicher Grund für den Auftragserhalt war die gute Zusammenarbeit zwischen Siemens und Xiangtan bei der Errichtung der Grobblechwalzwerke No. 2 und No. 3

Weitere Informationen über Lösungen für Stahlwerke, Walzwerke und Behandlungslinien unter: http://www.siemens.com/metals

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 207.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2009 einen Umsatz von rund 35 Milliarden Euro.

Die Siemens-Division Industry Solutions (Erlangen) ist mit den Geschäftsaktivitäten Siemens VAI Metals Technologies, Water Technologies und Industrial Technologies einer der weltweit führenden Lösungsanbieter und Dienstleister für Industrie- und Infrastrukturanlagen. Dies umfasst die Planung und Errichtung, den Betrieb und den Service für den gesamten Lebenszyklus. Eine breite Palette von Umweltlösungen unterstützt Industrieunternehmen dabei, Energie, Wasser oder Betriebsmittel effizient einzusetzen, Emissionen zu reduzieren und Umweltrichtlinien einzuhalten. Mit weltweit rund 31.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Solutions im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 6,8 Milliarden Euro.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops