null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erneuert Stromversorgung für Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

24.11.2015

Siemens hat den Auftrag erhalten das Sendezentrum des ZDF in Mainz mit neuer Energieversorgungstechnik auszustatten. Die bestehenden 20-kV-Mittelspannungsschaltanlagen sollen ersetzt und die Schutztechnik modernisiert werden.


Dieses Foto zeigt eine Mittelspannungsschaltanlage NXPlusC mit Schutztechnik Siprotec 5.

Zur Steuerung und Überwachung der kompletten Energieversorgung wird Siemens ein autarkes Leitsystem aufbauen. Alle Arbeiten müssen während des laufenden Sendebetriebs durchgeführt und dabei die Energieversorgung jederzeit sicher gestellt werden.

Zum Lieferumfang gehören unter anderem Mittelspannungsschaltanlagen für die Einspeisung und Verteilung, die Schutzrelais vom Typ Siprotec 5 sowie ein Energieleitsystem mit zahlreichen Fernwirkgeräten.

Siemens wird auch die Mittelspannungsverkabelung teilweise erneuern und die Tiefbauarbeiten ausführen. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 4 Millionen Euro. Bis Ende 2017 sollen alle Anlagen in Betrieb genommen werden.

Für den Fernsehsender ZDF ist eine sichere Stromversorgung Grundlage für einen störungsfreien Sendebetrieb rund um die Uhr. Aus diesem Grund wird die Energieeinspeisung und -verteilung im Sendezentrum 1 in Mainz-Lerchenberg ausgetauscht und erneuert.

Die Überwachung des Energienetzes wird auf ein autarkes Energieleitsystem gebracht. Von einer Zentrale aus können dann die Energieflüsse, das Energiemonitoring und die Schalthandlungen analysiert und gesteuert werden. Die vorhandene Fernsteuerung der Anlagen muss zurückgebaut und auf das neue Energieleitsystem umgelegt werden.

Für die sichere und zuverlässige Stromversorgung liefert Siemens 48 Felder der Mittelspannungsschaltanlage vom Typ NXPlus C, 8 Felder der Mittelspannungsschaltanlage vom Typ 8DJH, über 130 Siprotec Schutzgeräte der Typen Siprotec 5 und Siprotec Compact, ein Fernwirksystem bestehend aus Sicam RTUs, sowie dem Netzleitsystem Sicam 230.

Weitere Informationen zur Division Energy Management finden Sie unter www.siemens.de/energy-management


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015110091EMDE


Ansprechpartner
Herr Heiko Jahr
Division Energy Management
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 7-29575

heiko.jahr​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie