null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhöht Zahl der Azubis und bildet damit erstmals über 10.000 Jugendliche aus

20.07.2009
Zusatzinvestition von 20 Mio. EUR für bundesweit 200 neue Ausbildungs- und Studienplätze

Für den Ausbildungsstart im Herbst 2009 schafft Siemens bundesweit 200 zusätzliche Aus-bildungs- und Studienplätze. Dazu investiert das Unternehmen 20 Mio. EUR in die Förde-rung des Nachwuchses.

„Mit dieser Initiative erfüllen wir unsere Zusage gegenüber der Bundesregierung und setzen unser großes Engagement bei der Nachwuchsförderung auch in der Krise unverändert fort“, sagte Siegfried Russwurm, Arbeitsdirektor der Siemens AG. Mit erstmals über 10.000 Ausbildungs- und Studienplätzen ist der Konzern einer der größten privaten Ausbildungsbetriebe in Deutschland.

Siemens sucht die 200 neuen Auszubildenden im gesamten Bundesgebiet. In Mitteldeutschland schafft Siemens 38 neue Ausbildungs- und Studienplätze. Die Schulabsolventen können ihre Aus-bildung bei Siemens besonders in technischen Berufen beginnen. Das Unternehmen bietet zum Beispiel eine Ausbildung zum Elektroniker in verschiedenen Fachrichtungen oder zum Mechatroni-ker an. Ergänzt werden diese Ausbildungsberufe durch duale Studiengänge (Bachelor of Enginee-ring in verschiedenen Fachrichtungen) an ausgewählten Hochschulen mit dem Bachelor-Degree als Abschluss, der akademische Qualifikation und betriebliche Praxis verbindet. In allen Ausbil-dungs- und Studiengängen werden zusätzlich zu den fachlichen Kenntnissen auch die Sozial-, Me-thoden- und Individualkompetenzen gefördert.

Siemens ist einer der größten privaten Ausbildungsbetriebe in Deutschland. Der Konzern bildet derzeit knapp 10.000 Jugendliche – davon rund 6.600 für den eigenen Bedarf – an etwa 50 ver-schiedenen Standorten aus und investiert dafür im Jahr rund 150 Mio. EUR. Pro Jahr bewerben sich rund 40.000 Jugendliche bei Siemens.

Bewerben kann man sich unter www.siemens.de/ausbildung.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektro-technik. Der Konzern ist auf den Gebieten Industrie und Energie sowie im Gesundheitssektor tätig. Rund 430.000 Mitarbeiter (fortgeführte Aktivitäten) entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Siemens steht seit über 160 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen nach IFRS einen Umsatz von 77,3 Mrd. EUR und einen Gewinn nach Steu-ern von 5,9 Mrd. EUR.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie