null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält zwei Aufträge für Onshore-Windanlagen in Irland

28.01.2016
  • Sauberer Strom für rund 125.000 irische Haushalte
  • 36 getriebelose Anlagen vom Typ SWT-3.0-101 und 20 SWT-3.2-101
  • Service-Verträge über einen Zeitraum von 15 Jahren

Die Siemens D3-Plattform ist erste Wahl für die Windparkprojekte Cloosh Valley und Sliabh Bawn in Irland.

Siemens hat zwei Aufträge für Onshore-Windprojekte in Irland erhalten. 36 direkt betriebene D3-Windturbinen gehen an den Cloosh Valley Windpark – auch bekannt unter dem Namen Galway Wind Park Phase 2 – und ergänzen Irlands erneuerbare Energien um 108 Megawatt (MW). Der zweite Auftrag beinhaltet 20 Windturbinen des Typs SWT-3.2-101 für den Sliabh Bawn Windpark in der Grafschaft Roscommon.

Die Inbetriebnahme des Cloosh-Projektes ist für Mitte 2017 geplant; Sliabh Bawn für Beginn des Jahres 2017. Beide Aufträge beinhalten Service-Vereinbarungen über einen Zeitraum von 15 Jahren. Bei der Wartung kommt unter anderem das Siemens Ferndiagnosesystem zum Einsatz, das langfristig die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit der Windenergieanlagen optimiert.

Das 108-MW-Cloosh-Projekt ist Teil eines Clusters aus mehreren Windkraftwerken des Unternehmens SSE Renewables im Cloosh Tal in der Grafschaft Galway. Bereits im Sommer 2015 bestellte SSE Renewables 22 Anlagen des Typs SWT-3.0-101 für den Windpark Galway Phase 1, der sich bereits in Bau befindet. Cloosh als zweite Phase des Windclusters ist eine gemeinschaftliche Entwicklung mit Coillte und wird in der unmittelbaren Nachbarschaft installiert. Gemeinsam liefern die Projekte sauberen Strom für rund 84.000 Haushalte.

Das Sliabh Bawn Windkraftwerk entsteht am Berg Sliabh Bawn südlich von Strokestown. Mit 20 direkt angetriebenen Windturbinen und einer installierten Leistung von 64 MW wird es sauberen Strom für rund 41.000 Haushalte liefern. Ein Projektschwerpunkt ist die Förderung der Region: Satzungsgemäß unterstützt der Betreiber beispielsweise die Einrichtung von Freizeitanlagen und fördert lokale Initiativen. Ortsansässige Unternehmen profitieren sowohl während der Bauphase als auch im Betrieb des Windparks.

"Mit 2.400 MW installierter Leistung in der Republik Irland ist die Windenergie ein wachsender Markt und eine Branche mit steigenden Beschäftigungszahlen. Auch der Nutzen für die Regionen ist stark spürbar. In diesem Zusammenhang haben die Projekte mit unseren Kunden SSE Renewables, Bord na Mona und Coillte einen besonderen Stellenwert für uns", sagt Thomas Richterich, CEO Onshore der Wind Power and Renewables Division. "Mit einer Gesamtleistung von 172 Megawatt tragen die Windparks Cloosh Valley und Sliabh Bawn erheblich dazu bei, die Ziele der irischen Regierung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien zu erreichen."

Weitere Informationen zum Thema Wind Power unter: www.siemens.com/wind


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2016010123WPDE


Ansprechpartner
Herr Bernd Eilitz
Division Wind Power and Renewables
Siemens AG

Lindenplatz 2

20099 Hamburg

Tel: +49 (40) 2889-8842

bernd.eilitz​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie