null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält Folgeauftrag für H-Klasse-Gasturbinen in Mexiko

13.01.2016
  • Siemens liefert Schlüsselkomponenten für GuD-Kraftwerk Empalme II
  • Sechs H-Klasse-Gasturbinen für Mexiko seit Frühjahr 2015

Siemens hat seit dem Frühjahr 2015 Aufträge über insgesamt sechs SGT6-8000H-Gasturbinen aus Mexiko erhalten.

Siemens hat mit dem Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk Empalme II im Bundesstaat Sonora einen Folgeauftrag erhalten und liefert erneut zwei SGT6-8000H-Gasturbinen und zwei SGen-2000H-Generatoren nach Mexiko.

Die Anlage wird eine installierte elektrische Leistung von 791 Megawatt (MW) aufweisen. Auftraggeber ist ein Konsortium bestehend aus den spanischen Bauunternehmen Duro Felguera und Elecnor, sowie der mexikanischen Tochterfirma Elecnor Mexico. Betreiber der Anlage ist der staatseigene Energieversorger Comisión Federal de Electricidad (CFE).

Die Inbetriebnahme ist für April 2018 vorgesehen. Zusätzlich leistet Siemens technische Unterstützung beim Bau und der Inbetriebnahme der Anlage. Siemens hat seit dem Frühjahr 2015 Aufträge über insgesamt sechs H-Klasse-Gasturbinen aus Mexiko erhalten.

"CFE ist im Begriff, bei der Einbindung umweltverträglicher und ressourcenschonender Energieerzeugungslösungen in Lateinamerika eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Mexiko unternimmt einen weiteren Schritt auf dem Weg, der neue Energieknotenpunkt für die ganze Region und ein Bezugspunkt für ähnliche Projekte zu werden", sagte José Aparicio, Vize Präsident der Siemens Division Power and Gas in Latein Amerika.

Insgesamt sechs H-Klasse-Gasturbinen des Typs SGT6-8000H kommen in den GuD-Kraftwerken Empalme I (770 MW), Empalme II (791 MW) und Valle de México II (615 MW) zum Einsatz. Siemens liefert außerdem zwei SGT6-5000F-Gasturbinen für die Anlage Tula in Hidalgo, Mexiko.

Diese vier Kraftwerke haben zusammen eine installierte Leistung von 2.727 MW und versorgen damit etwa eine Million Haushalte in Mexiko mit Strom. Weltweit hat Siemens bislang 76 H-Klasse-Gasturbinen verkauft. Die SGT-8000H-Flotte hat mit 16 Einheiten im kommerziellen Betrieb bereits mehr als 195.000 Betriebsstunden erreicht.

 Weitere Informationen zur Division Power and Gas finden Sie unter www.siemens.com/ueber/power-gas

Weitere Informationen zum Thema Siemens Gasturbinen finden Sie unter http://www.energy.siemens.com/hq/de/fossile-stromerzeugung/gasturbinen/


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2016010125PGDE


Ansprechpartner
Frau Kerstin Schirmer
Division Power and Gas
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-83481

kerstin.schirmer​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten