null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens bietet neue Lösung zur Nutzung von Abwärme mit Organic Rankine Cycle

09.04.2014

Siemens Energy erweitert sein Produktportfolio mit einer neuen technischen Lösung zur Stromerzeugung aus Abwärme.


Das Foto zeigt das neue Organic Rankine Cycle (ORC)-Modul von Siemens.

Das Siemens Organic Rankine Cycle (ORC)-Modul ermöglicht Betreibern von Industrieanlagen, aus Abwärme mit Temperaturen von etwa 300° Celsius Strom zu produzieren – und das ohne zusätzlichen Brennstoffeinsatz und somit auch ohne zusätzliche CO2-Emissionen.

Beim ORC-Verfahren wird ein organisches Arbeitsmedium mit einer wesentlich niedrigeren Verdampfungsenthalpie als Wasser eingesetzt, das aus der Gruppe der Silikonöle stammt. Das verdampfte Öl treibt anschließend eine Dampfturbine an.

Im ersten ORC-Modul von Siemens kommt die Dampfturbine SST-060 zum Einsatz, die weltweit bereits über 850 Mal erfolgreich installiert wurde. Das ORC-Modul erweitert das bisherige Produktportfolio in diesem Bereich.

Siemens bietet zunächst ORC-Module mit einer Leistung von bis zu 2 Megawatt (MW) an. Mittelfristig plant das Unternehmen das ORC-Produktportfolio auf höhere Leistungen auszuweiten.

"Abhitze verpufft in Industriebetrieben oft ungenutzt", erklärt Wolfgang Klink, Leiter der ORC Abteilung im Geschäftsbereich Dampfturbinen bei Siemens Energy. "Mit der ORC-Technologie ermöglichen wir es unseren Kunden, diese Abwärme in Strom umzuwandeln und somit Energie, die ansonsten verloren geht, wirtschaftlich zu nutzen."

Das Siemens ORC-Modul zeichnet sich besonders durch niedrige Investitionskosten und einen geringen Reparatur- und Wartungsaufwand aus. Es lässt sich automatisch betreiben und erfordert kein zusätzliches Personal. Zudem benötigt der Kreislauf kein Wasser und damit keine Wasseraufbereitung.

Das einfache und kompakte Design sowie geringere Temperaturen und Drücke, im Vergleich zu einem konventionellen Dampfkreislauf, machen neben der energieeffizienten Nutzung von Ressourcen den Betrieb des ORC-Moduls auch wirtschaftlich sinnvoll.

Ansprechpartner

Frau Kerstin Eckert
Sektor Energy

Tel: +49 (9131) 18-83481

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz