null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SCHOTT Research Fellow will sich in der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) insbesondere für den Nachwuchs engagieren

19.02.2015

Dr. Roland Langfeld neuer DGM-Vorsitzender


Der Research Fellow des Technologiekonzerns SCHOTT, Dr. Roland Langfeld, wurde zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) gewählt. Foto: SCHOTT

Den Vorsitz der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) wird ab dem 19. Februar 2015 Dr. Roland Langfeld (58) übernehmen. Der Research Fellow des Mainzer Technologiekonzerns und Spezialglasherstellers SCHOTT übernimmt die DGM-Führung für zwei Jahre.

Seine Arbeitsschwerpunkte sieht der designierte Vorsitzende insbesondere im Bereich Nachwuchsförderung in den technisch-wissenschaftlichen Fachdisziplinen und in einer noch stärkeren internationalen Vernetzung von Wissenschaft und Industrie.

„Ich freue mich sehr auf die anspruchsvolle Aufgabe als DGM Vorsitzender, gilt es hier insbesondere Strukturen zu optimieren, um die Internationalität weiter voranzutreiben, sowie die wissenschaftlichen Kompetenzen noch effektiver als bisher zu bündeln und für die Industrie verwertbar zu machen“, so der promovierte Physiker.

Dr. Roland Langfeld hat in den 1970er Jahren an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt a.M. Physik studiert, am dortigen Institut für Kernphysik seine Dissertation angefertigt und als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet. 1988 kam er zu SCHOTT, wo er im Bereich der Forschung verschiedene Positionen bekleidete, u.a. von 1998 bis 2009 als Leiter der Forschung- und Technologieentwicklung. Seit 2009 ist er Research Fellow bei SCHOTT, einem auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramiken international führenden Technologienkonzern.

Die DGM gilt im Bereich Materialwissenschaft und Werkstofftechnik als größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft Europas. Mit ihren interdisziplinären Fachausschüssen, Veranstaltungen und Fortbildungen fördert sie den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Verein mit Sitz in Frankfurt sorgt für eine deutschlandweite und internationale Vernetzung der Experten, organisiert europaweit Tagungen und Kongresse und bezieht auch den Nachwuchs ein. Die DGM zählt rund 2500 persönliche Mitglieder und rund 200 Firmen- sowie Institutsmitgliedschaften.


Pressekontakt

SCHOTT AG
Christine Fuhr
Public Relations Manager
Phone: +49 (0)6131 - 66 4550
christine.fuhr@schott.com
www.schott.com


ÜBER SCHOTT

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.400 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013/2014 einen Umsatz von 1,87 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.

Pressekontakt
SCHOTT AG - Hattenbergstrasse 10 - 55122 Mainz - Deutschland
Phone: +49 (0)6131/66-2411 - www.schott.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten