null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit der Schnellanschlusstechnik für M8 Steckverbinder werkzeuglos Konfektionieren

31.05.2010
Phoenix Contact bietet jetzt auch die Schnellanschlusstechnologie Quickon für Sensor/Aktor-Leitungen in der Bauform M8.

Feldkonfektionierbare Rundsteckverbinder speziell in dieser kompakten Baugröße lassen sich üblicherweise nur unter einem beachtlichen Zeitaufwand an die Sensorleitung anschließen.

Bei bisherigen Schnellanschlusslösungen waren zudem oft viele Einzelteile zu konfektionieren. Beim zweiteiligen Quickon-System sind Verschraubung, Zugentlastung, Dichtung und Leiterführung auf ein zentrales Bauteil, die Quickon-Mutter, reduziert. Der Leiter wird eingerastet, bündig abgeschnitten und das Gehäuse verschraubt.

Beim Verschrauben durchtrennt ein Schneidkontakt die Leiterisolation und kontaktiert die Litze rüttelsicher und gasdicht.

Der Schnellanschluss Quickon M8 ist in dreipoliger und vierpoliger Ausführung für einen Querschnittsbereich von 0,08 bis 0,5 mm² in der Schutzart IP67 lieferbar.

Damit können individuelle Sensor-Aktor- Kabel mit unterschiedlichen Leitungslängen schnell, werkzeuglos und somit kostengünstig hergestellt werden.

Phoenix Contact
Presse- und Offentlichkeitsarbeit
E. von der Weppen M.A.
e-mail: eweppen@phoenixcontact.com
Tel. (0 52 35) 3-41713 Fax 3-418 25

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics