null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sage erweitert Produktangebot um Dokumentenmanagement-Software

02.03.2011
Lösungen von Sage werden um Archivierungs- und Dokumentenmanagement-Funktionalitäten erweitert

Die Sage Software GmbH (http://www.sage.de), mit 250.000 Kunden in Deutschland einer der führenden Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software und Services für den Mittelstand, kündigt heute die Erweiterung ihres Produktportfolios um eine professionelle Dokumentenmanagement-Software (DMS) an.

Hierzu hat das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit dem Anbieter von DMS-Lösungen d.velop (http://www.d-velop.de) vereinbart, mit dem das Unternehmen bereits langjährig im Bereich des gehobenen Mittelstandes zusammen arbeitet. Zukünftig werden in den bewährten Software-Lösungen von Sage Funktionalitäten der d.velop-Lösung enthalten sein und damit eine Archivierung von Dokumenten wie Angeboten, Aufträgen oder Rechnungen möglich sein.

Als erstes Produkt wird die hochintegrierte DMS-Lösung in der bewährten Enterprise Resource Planning-(ERP)-Lösung Sage Office Line erhältlich sein. Anwender der betriebswirtschaftlichen Software werden dann direkt aus dem ERP-System heraus auf umfassende DMS-Funktionalitäten zugreifen können, ohne sich an ein neues System gewöhnen zu müssen.

Aber auch Nicht-ERP-Anwender einer Firma werden durch das neue Sage-Angebot zukünftig mit dem DMS-System arbeiten können. Mittels eines Smart Clients können alle Mitarbeiter Dokumente wie E-Mails, Word-Dateien oder eingescannte Papierdokumente übermitteln und anderen Mitarbeitern im Unternehmen elektronisch zur Verfügung stellen.

Mit der Erweiterung des Sage-Portfolios um eine DMS-Lösung reagiert das Softwarehaus auch auf die starke Marktnachfrage in diesem Segment. Denn laut einer internen Kundenbefragung aus dem Jahr 2010 wollen rund 23 Prozent der mittelständischen Unternehmen in den nächsten drei Jahren in eine solche DMS-Software investieren.

Aus diesem Grund ist angedacht, zukünftig auch andere Anwendungen aus dem Hause Sage wie Personalwirtschafts- oder Kundenmanagement-Lösungen (CRM) um integrierte DMS-Funktionalitäten zu erweitern und den Unternehmen so eine noch effizientere Software-Landschaft zu ermöglichen.

Der Vorteil von DMS für den Anwender: Unternehmen erhalten mit der neuen hoch integrierten Lösung nicht nur die Möglichkeit einer einfachen Archivierung und Ablage ihrer Dokumente. Sondern sie bekommen auch einen vereinfachten Zugriff auf archivierte Informationen, da sich die Dauer der Suchvorgänge dank intelligenter Volltext-Recherche und automatischer Verschlagwortung deutlich reduziert. Aufgrund der Langzeitverfügbarkeit der Informationen unterstützt das System auch die gesetzlichen Vorgaben zur Aufbewahrung von Dokumenten, etwa nach den Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GdPdU) von bis zu 30 Jahre und mehr. Zudem werden durch die effiziente Verwaltung der Dokumente Doubletten oder Kopien vermieden und eine Mehrfachdatenhaltung ausgeschlossen.

Das Thema DMS bekommt zudem neue Fahrt durch die zu erwartenden Änderungen in Sachen Elektronische Signatur: Denn auf Betreiben der EU wird voraussichtlich zum 01. Juli 2011 durch eine Anpassung des deutschen Umsatzsteuergesetzes die papiergebundene Rechnung mit der elektronischen Rechnung z.B. per E-Mail gleichgestellt. Und dies, ohne zusätzliche aufwändige Prüfverfahren wie z.B. die digitale Signatur berücksichtigen zu müssen. Diese weitreichende Änderung kann als massiver Treiber für den elektronischen Rechnungsversand, die elektronische Rechnungsbearbeitung und die elektronische Archivierung – kurz: als Treiber für DMS – gewertet werden.

Andreas Heck, Leiter des Geschäftsbereichs „Kleine und mittlere Unternehmen“ bei der Sage Software GmbH, erläutert: „Mit der Erweiterung unseres Portfolios um eine mittelstandsgerechte DMS-Lösung bieten wir unseren Kunden eine weitere professionelle Software, die ihr Geschäft noch effizienter machen kann. Denn die Verarbeitung und Archivierung von Dokumenten gehören eng zusammen. Sage kann durch das neue Angebot sein Portfolio um eine wichtige Applikation erweitern und bietet seinen Kunden eine einfach zu bedienende, hoch integrierte Lösung aus einer Hand.“

Die neue Software wird erstmals für Kunden der neuen Office Line Evolution 2012 ab Sommer 2011 verfügbar sein. Die Dokumentenmanagement-Software wird sich am Preisgefüge der Sage ERP-Produkte orientieren und bei allen für Sage DMS zertifizierten Fachhändlern verfügbar sein.

Über Sage Software
Die Sage Software GmbH ist ein Unternehmen der britischen Sage-Gruppe. Mit über 25 Jahren Erfahrung und 250.000 Kunden ist Sage einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand. Im Geschäftsjahr 2009/10 erwirtschaftete Sage in Deutschland einen Umsatz von rund 91,6 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt hierzulande etwa 650 Mitarbeiter. Weitere Informationen: www.sage.de oder Tel.: 069/50007-6006.
Über die d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz im nordrhein-westfälischen Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/Organisationen optimiert. Neben der strategischen Plattform d.3 – einer modularen Enterprise Content Management (ECM) Lösung – entwickelt die d.velop AG mit der Produktlinie ECSpand Services und Lösungen für Microsoft SharePoint, die dort die Funktionsbereiche

ECM und DMS vervollständigen. Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 350 Mitarbeiter der d.velop Gruppe sowie der weltweit rund 150 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 680.000 Anwender bei mehr als 2.700 Kunden. Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.

Pressekontakt:

Sage Software GmbH, J. Wassink, Tel.: 069-50007-1130,
E-Mail: Joerg.Wassink@sage.de
Schwartz Public Relations, V. Deleski, Tel.: 089-211871-43,
E-Mail: vd@schwartzpr.de
d.velop AG, Th. Malessa, Tel: +49 2542 9307-0,
E-Mail: thomas.malessa@d-velop.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie