null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Profibus über DSL

30.06.2010
Mit dem industriellen Profibus-SHDSL-Modem von Phoenix Contact können über unterschiedliche Kupferadern Profibus- Distanzen, die länger als 1200 Meter sind, überbrückt werden.

Abhängig von der Profibus-Topologie sind Datenraten von bis zu 1.5 MBit/s, in Sonderfällen sogar bis zu 12 MBit/s, möglich. Bei geringeren Datenraten sind Profibus-Distanzen, die größer als 10 km sind, möglich.

Das SHDSL-Gerät arbeitet protokolltransparent, d.h. es ist kein Teilnehmer im Profibus-System. Die Verwendung einer speziellen GSD-Datei ist somit nicht erforderlich.

Die gut sichtbaren LEDs auf der Gerätefront, die integrierte Diagnosefunktion, die Logbuchfunktion und die beiden frei konfigurierbaren digitalen Alarmausgänge erlauben dem Techniker vor Ort eine schnelle Fehlereingrenzung im Störungsfall.

Punkt-zu-Punkt-, Linien- und Sternstrukturen sind einfach umzusetzen. Über den Geräte-Fußbus können die Modems einfach mit anderen Profibus- Infrastrukturkomponenten von Phoenix Contact kombiniert werden. Mischstrukturen von Kupfer- und Lichtwellenleitern sind damit ebenfalls möglich.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nanodiscs: kleine Scheiben ganz groß

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Virtual Reality in der Medizin: Neue Chancen für Diagnostik und Operationsplanung

07.12.2016 | Medizintechnik

Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

07.12.2016 | Materialwissenschaften