null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PLM Software ist entscheidend für die Zukunft der Luftfahrtindustrie

01.02.2010
Siemens PLM Software stärkt seine Führungsposition in der Industrie durch wichtige Fortschritte bei Kunden in den Bereichen globale Zusammenarbeit, Produkteinführungszeit und Lifecycle-Unterstützung

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation und weltweit tätiger Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), weist vor der Singapore Air Show in dieser Woche auf die wachsende Bedeutung von PLM Software für die Luftfahrt- und Rüstungsindustrie hin. Die Trends im Markt treiben besonders den Bereich Luft- und Raumfahrt in Asien voran.

Ed Miller, Präsident von CIMdata, Inc., einem Forschungs- und Beratungsunternehmen im PLM-Sektor, hält PLM-Technologien für "entscheidend für die Zukunft der Luftfahrtindustrie."

Neu aufgelegte Entwicklungsprogramme der Luftfahrt- und Rüstungsindustrie in Asien belegen die wachsende Bedeutung dieses Bereichs in China, Japan, Korea, Indien und Australien. Siemens PLM Software hilft mit seiner Technologie Unternehmen, Innovation und Veränderung zu steuern und dadurch ihre Führungsposition zu halten und auszubauen. Zahlreiche Preise und Nominierungen belegen dies. Ein Beispiel ist ein asiatisches Verteidigungsministerium: Konfigurationsmanagement, Compliance- und Sicherheitsanforderungen für alle Truppengattungen wie Heer, Marine und Luftwaffe verbesserten sich durch Standardisierung auf der Basis von Siemens PLM Software.

Darüber hinaus gab Siemens PLM Software bekannt, dass Diehl Aircabin, Entwickler und Hersteller von Kabinen- und Systemelementen für die internationale Luftfahrtindustrie, die Teamcenter Software einsetzt, das weltweit am häufigsten genutzte PLM-System. Eine entsprechende Meldung wurde bereits veröffentlicht.

Eurocopter, eines der führenden europäischen Luft- und Raumfahrtunternehmen, setzt auf Lösungen von Siemens PLM Software, um die Zuverlässigkeit seiner Produkte unter Extrembedingungen zu gewährleisten. Außerdem sollen so neue und innovative Materialien und Technologien entwickelt und eingesetzt werden. Das Unternehmen erfüllt so weiterhin die zunehmend komplexeren Sicherheitsanforderungen der Industrie.

"Dank der Technologie von Siemens PLM Software konnte Eurocopter den derzeit stärksten Helikopter auf dem Markt bauen. Die Lösung hat es uns außerdem ermöglicht, die Anzahl der nötigen Prototypen zu reduzieren und die Dokumentation für Testzentren zu verbessern. Das hat die Freigaben beschleunigt", kommentiert Jyrki Majamäki, Ingenieur für NH90 Compliance bei Eurocopter.

Honeywell Aerospace ist ein führender Anbieter von integrierter Avionik, Triebwerken, Systemen und Service-Lösungen für Flugzeughersteller, Luftfahrtgesellschaften, Geschäfts- und Privatflugzeuge, sowie für Militär und Raumfahrt. Das Unternehmen setzt auf Teamcenter und verbessert dadurch seine Fähigkeit, überall zu entwerfen und zu produzieren. Außerdem kann Honeywell Aufgaben innerhalb und zwischen Programmen effektiver verwalten.

"Mit Teamcenter kann unser Unternehmen virtuell über ein weit verzweigtes Niederlassungsnetzwerk arbeiten. So ist ein Workflow zwischen den Standorten möglich. Wir können mit unserer Zulieferkette, unseren Partnern in der Entwicklung und anderen Teilen des Unternehmens wesentlich enger verzahnt arbeiten", erklärt Bob Smith, Chief Technology Officer, Honeywell Aerospace.

Die folgenden entscheidenden Fortschritte bei Kunden aus dem vergangenen Jahr zeigen das Potenzial von Siemens PLM Software, Innovation und Veränderung voranzutreiben - besonders angesichts der wachsenden Bedeutung globaler Zusammenarbeit und Synchronisation innerhalb der Wertschöpfungskette:

Neuer Booster für das ISS Orion Crew-Fahrzeug:
- Die neue Booster-Rakete für das künftige NASA International Space Station (ISS) Orion Crew Transport Vehicle wurde 2009 erfolgreich getestet. Beim Bau der Rakete setzte ATK, der Generalunternehmer bei dem Projekt, Technik von Siemens PLM Software ein. Auf dieser Basis entwickelte er ein marktführendes, innovatives Fahrzeug und erhielt in der Folge den Preis Invention of the Year 2009 des TIME Magazins.
AVIC Liming Aerospace:
- AVIC Liming Aerospace im chinesischen Shenyang reduzierte durch die Einführung von Siemens PLM Software den Aufwand für Design-Änderungen um 48 Prozent und für die Prozessplanung in der Herstellung um 50 Prozent. Auf Basis der Technologie von Siemens PLM Software entstand ein einheitlicher Design- und Herstellungsablauf mit digitalen Modellen.
Secure Global Lifecycle Collaboration:
- Der weltweite Zusammenschluss unter Führung von Lockheed Martin benutzt das erste Integrated Digital Environment (IDE), auf dem das größte militärische Luftfahrtprojekt nahtlos und durchgehend aufsetzt. Die derzeit eingesetzte Umgebung unterstützt weltweit 140 Standorte, 1.200 Workflows und mehr als 6.000 Anwender. Ein weiteres erhebliches Wachstum für eine globale Flugzeugflotte steht an. Lockheed Martin Aeronautics gewann für sein Management des JSF F-35-Lightning Programms den Excellence Grand Prize des ,Aviation Week & Space Technology Magazine.
Sukhoi Superjet 100:
- Die Sukhoi Civil Aircraft Company hat einen neuen Regionaljet entworfen. Dabei waren Standorte für Design, Herstellung und Endmontage in Russland verteilt sowie wichtige Partner in ganz Europa und den Vereinigten Staaten integriert. Das Programm begann 2001, der Jungfernflug fand im Mai 2008 statt. Die vollständige Zertifizierung des Superjet 100 Regional ist für 2010 vorgesehen. Eine entsprechende Meldung wurde bereits veröffentlicht.

"Luft- und Raumfahrtunternehmen und die Rüstungsindustrie erkennen mehr und mehr, dass PLM Technologie für Erfolg in der globalen Wirtschaft entscheidend ist. Damit sind sie in der Lage, neue und bestehende komplexe Programme so effizient wie möglich zu steuern. So verbessern sich die Bereiche Supply-Chain, Produkteinführung und sichere Zusammenarbeit", erläutert Helmuth Ludwig, Präsident Siemens PLM Software. "Unser Fokus auf die Luftfahrt- und Rüstungsindustrie in ganz Asien wird sich zusätzlich erweitern, wenn wir unsere Lösungen auf neue Herausforderungen der Industrie ausrichten."

Die Führungsposition von Siemens PLM Software in den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie Rüstung

Derzeit setzen 18 der 20 größten Original Equipment Manufacturer (OEM) von Flugzeugen und Triebwerken auf Siemens PLM Software wenn es darum geht, die richtigen Produkte vom ersten Versuch an fehlerfrei herzustellen. Siemens PLM Software erleichtert Veränderungen in Unternehmen der Luft-/Raumfahrt- und Rüstungsindustrie und bietet die Plattform für unternehmensweite Zusammenarbeit für viele der integrierten digitalen Umgebungen in diesem Bereich.

Über Siemens PLM Software
Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 6,7 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 63.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, arbeitet eng mit Unternehmen zusammen, um offene Lösungen zu entwickeln, mit denen diese mehr Ideen in erfolgreiche Produkte umsetzen können. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter http://www.siemens.com/plm

Über Siemens Industry Automation
Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) ist weltweit führend bei Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik sowie Industriesoftware. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen und Chemieanlagen. Als führender Software-Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen - von Produktdesign und -entwicklung über Produktion und Vertrieb bis zum Service. Mit weltweit rund 39 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 7,0 Milliarden Euro. http://www.siemens.com/industryautomation
Kontakt:
Marcus Lessnig
+49 221-20802-625
marcus.lessnig@siemens.com
http://www.twitter.com/SiemensPLM_DE

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops