null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PLC-Relaissystem mit Anschlusstechnik Push-In – einfach verdrahten ohne Werkzeug

30.06.2010
Die neuen PLC-PIT Koppelrelais von Phoenix Contact lassen sich dank Push-In-Terminal (PIT) einfach, schnell und ohne Werkzeug verdrahten.

Die Anschlusstechnik Push-In ermöglicht hohen Bedienkomfort und Ergonomie. Mit der Anschlusstechnik lassen sich auch kleine Leiter ab 0,34 mm², wie Sensorleitungen, sicher und komfortabel durch federleichtes Stecken anschließen.

Beim PLCRelaissystem haben Kunden die Wahl zwischen drei Anschlusstechniken: Schraub-, Zugfeder- oder PIT-Federkraft- Anschluss.

Koppelrelais PLC-PIT bieten wie das gesamte PLC-Relaissystem viele Vorteile: Sie sind 6,2 mm schmal und neben den Universaltypen auch in vielen Spezialversionen erhältlich.

Für das Relaissystem steht ein komplettes Zubehörprogramm mit Systemkabeladaptern, Einspeiseklemmen und Steckbrücken zur Verfügung.

In Verbindung mit der Systemverkabelung von Phoenix Contact ermöglicht das Relais das durchgehende Verdrahten von der Steuerung bis zur Sensor-/Aktorebene durch einfaches, komfortables Stecken.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie