null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Personenschleuse mit integrierter 3-D Auswertung

02.09.2009
Orthos PIL-M05

Das zentrale Merkmal dieser neuen Personenschleuse ist Quattrovision: eine integrierte, innovative Erfassungstechnologie auf Basis von Video-Sensorik. Sie prüft, ob sich nur eine Person in der Schleuse befindet.

Quattrovision arbeitet mit vier Kameras. Bei je zwei Kameras wird über ein Referenz-Hintergrundbild die Überlagerung bzw. Verschiebung der Bilder als 3-D-Modell errechnet. Durch das Erfassen aus zwei unterschiedlichen Richtungen entsteht ein Bild, das den Raum vor und hinter einer Person zeigt.

Mit Quattrovision ist keine personenbezogene Datenerfassung und keine Kommunikation mit der Zutrittskontrollzentrale erforderlich. Das System berechnet das gelieferte Bild auf humanoide Konturen und erteilt die Freigabe für die zweite Tür, wenn die Auswertung eine einzige Person ergibt.

Dieser Vorgang dauert im Schnitt ca. drei Sekunden und erhöht damit den Komfort bei optimierter Sicherheit. Zur Erhöhung der Sicherheitsstufe kann in der Schleuse ein biometrisches System installiert werden, um die Identität der Person zu prüfen. Dadurch wird eine lückenlose Zugangskontrolle garantiert.

Die Schleuse ist als modulares System konzipiert und kann mit unterschiedlichen Türflügelvarianten ausgestattet werden: manuell oder automatisch, als Drehflügel-, Faltflügel- oder Brandschutztür.

Ergänzt durch ein biometrisches Identifikationssystem im Inneren, bietet diese Schleuse höchste Sicherheit, und ist somit eine optimale Lösung für sensible Bereiche in Kraftwerken, Rechen – und Forschungszentren, Banken oder Regierungsgebäuden.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise