null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Leuchten erleichtern Montage - Rittal System-Leuchten im Einsatz bei Blumenbecker

10.05.2017

Die neuen Systemleuchten LED von Rittal sorgen mit energieeffizienter und leistungsstarker LED-Technik für optimale Ausleuchtung von  Gehäusen und Schaltschränken. Aber nicht nur Instandhalter profitieren von der Neuentwicklung, sondern auch Steuerungs- und Schaltanlagenbauer. Mit komfortablen Anschluss- und Montagemöglichkeiten erleichtern die neuen Leuchten den Fertigungsalltag in der Werkstatt deutlich. Für Blumenbecker Automatisierungstechnik aus Beckum, einer der führenden Steuerungs- und Schaltanlagenbauer, steht der Einsatz der neuen Systemleuchten LED deshalb außer Frage.


Blumenbecker Automatisierungstechnik aus Beckum, einer der führenden Steuerungs- und Schaltanlagenbauer, profitiert von den enormen Montagevorteilen der neuen Systemleuchte LED von Rittal.

Quelle: ittal GmbH & Co. KG

„Das ist genau das, was wir wollen“, sagt Heinz-Josef Schmitz von Blumenbecker Automatisierungstechnik GmbH. Für den Prokuristen und Leiter der Schaltanlagenproduktion sind smarte und einfach zu installierende Schaltschrank-Komponenten wie die Systemleuchten LED von Rittal von Vorteil: „In unseren Fertigungsprozessen mit einem nicht unerheblichen Anteil an manuellen Tätigkeiten sind Montageerleichterungen, die zu einer deutlichen Zeitersparnis führen, extrem wichtig“.  

So profitiere Blumenbecker von der schnellen, werkzeuglosen Montage und Verkabelung. „Egal, wo wir am Schluss des Schrankausbaus eine Systemleuchte platzieren wollen: Sie ist nicht auf eine Position fixiert, sondern ist flexibel nach unseren Anforderungen einbaubar und passt überall in den Schrankrahmen“, bestätigt Schmitz.

Die neuen Systemleuchten LED von Rittal sind speziell auf den Einsatz im Schaltschrank entwickelt worden und sorgen für eine optimale Ausleuchtung des kompletten Schaltschrankes. Mit den Systemleuchten LED mit 1200 und 900 Lumen Lichtleistung lassen sich selbst große Schaltschränke bis 1200 mm Breite und 2200 mm Höhe optimal ausleuchten.

Ist aufgrund kleinerer Schrankgrößen weniger Lichtleistung gefordert, stehen Steuerungs- und Schaltanlagenbauern sowie Betreibern jetzt auch Leuchten mit 600 und 400 Lumen zur Verfügung. So erfüllen die Ausführung mit 600 Lumen Lichtleistung die Standardanforderungen für den Großschrank TS 8 und Leuchten mit 400 Lumen die Anforderungen an Wandgehäuse, wie etwa der Kompakt-Schaltschränke der AE-Serie von Rittal.

Zur optimalen Ausleuchtung des Schaltschrankes dient eine Optik aus transparentem Kunststoff, in den Fresnel-Linsen integriert sind. Diese fokussieren das Licht so, dass es den gesamten Schrank auch im unteren Bereich zielgerichtet erhellt.

Der Vorteil: Das Licht gelangt genau dahin, wo es benötigt wird – ohne in den Außenbereich zu streuen. Darüber hinaus sind alle Leuchten auf die Weitbereichsspannung (100-240 V AC) oder auf Gleichspannung (24 V DC) ausgelegt und können somit weltweit genutzt werden. Damit bietet Rittal eine Leuchte für alle Märkte. Das spart Lagerkosten und reduziert die Komplexität bei der Produktauswahl.

Die Leuchten lassen sich an jede Einbausituation anpassen, d.h. sowohl vertikal als auch horizontal in das Schrankprofil einbauen. Durch einfaches Einklemmen in das TS 8 Profil können die Leuchten einfach und schnell montiert werden. Optional sind diese im Profil verschraubbar.

Im AE Kompakt-Schaltschrank unterstützt der Einsatz eines Universalwinkels den schnellen Einbau. Das passende Zubehör, wie etwa Türpositionsschalter und Durchgangsverdrahtungen für Anreihkombinationen, bietet Rittal ebenfalls für alle Systemleuchten LED an.

Über Rittal

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Mit rund 9.300 Mitarbeitern und 58 Tochtergesellschaften ist Rittal weltweit präsent.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören Infrastrukturlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren mit innovativen Sicherheitskonzepten zur physischen Daten- und Systemsicherung. Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 80 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.300 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Zum neunten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2017 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2017 im zweiten Jahr zu den besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de  und www.friedhelm-loh-group.com 

Unternehmenskommunikation

Regina Wiechens-Schwake
Tel.: 02772/505-2527
E-Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Christian Abels
Tel.: 02772/505-1328
E-Mail: abels.c@rittal.de

Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn

www.rittal.de 

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte