null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue IEX Sorbentien für die Proteinaufreinigung

16.10.2009
Die anhaltende Tendenz zu größeren Bioreaktoren und höheren Expressionstitern bedeutet eine elementare Herausforderung für die Proteinaufreinigung im Rahmen biotechnologischer Produktionsprozesse.

HyperCel IEX Sorbentien

Eine Schlüsselrolle kommt dabei der Ionenaustauschchromatographie (IEX) zu, die als kosteneffiziente Technologie in zahlreichen Anwendungen etabliert ist. Sie gilt als leistungsstarkes und leicht handhabbares Verfahren, das für Capture, Purification und Polishing im Downstream Processing zum Einsatz kommt.

Die innovativen Q HyperCel™ und S HyperCel IEX Sorbentien bieten neue leistungsstarke Optionen zur biotechnologischen Aufreinigung von Antikörpern und anderen rekombinanten Proteinen. Sie wurden speziell für große Proteinmengen konzipiert und eignen sich daher bestens für alle chromatographischen Arbeitsschritte im Downstream Processing. Die Sorbentien lassen sich zwischen aufeinanderfolgenden chromatographischen Trennungen in kurzer Zeit re-äquilibrieren, sodass sich Puffer und Zeit einsparen lassen.

Q HyperCel und S HyperCel bieten neue Selektivitäten und Salzempfindlichkeiten, die sich von anderen IEX-Sorbentien deutlich unterscheiden, und stellen damit eine leistungsstarke Alternative zu anderen Ionenaustauschern der neuesten Generation dar. Sie zeichnen sich durch hohe dynamische Bindungskapazitäten aus, die auch bei erhöhter Flussrate im Routinebetrieb erhalten bleiben. Auf diese Weise lässt sich die wichtige Forderung nach einer Steigerung des Durchsatzes und einer Verbesserung der Prozesswirtschaftlichkeit erfüllen.

Die neuen Sorbentien stehen für effiziente und wirtschaftliche Chromatographieanwendungen im Labor-, Pilot- und Prozessmaßstab. Sie sind in vorgepackten PRC-Säulen für die frühe Methodenentwicklung verfügbar und ergänzen die Mixed-Mode HyperCel Sorbentienfamilie, die bereits in zahlreichen Anwendungen am Markt etabliert ist.

Dr. Dirk Sievers
Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich
Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295
dirk.sievers@europe.pall.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Entzündung weckt Schläfer

29.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mittelstand 4.0-Kompetenz­zentrum Stuttgart gestartet

29.03.2017 | Wirtschaft Finanzen

Energieträger: Biogene Reststoffe effizienter nutzen

29.03.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz