null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue 3M Schutzbrillen-Technologie für jede Kopfform

15.10.2013
3M SecureFit 200 Schutzbrille für spürbar besseren Komfort

Die neue 3M SecureFit 200 Schutzbrille passt sich nach dem Aufsetzen von selbst dem Kopf des Trägers an. Quelle: 3M

Kein lästiges Einstellen, keine Druckstellen mehr – egal welche Kopfgröße oder –form: die neue 3M SecureFit 200 Schutzbrille passt sich nach dem Aufsetzen von selbst dem Kopf des Trägers an. Eine neue Technologie verteilt den Druck der Bügel gleichmäßig über dem Ohr und sorgt so für maximalen Tragekomfort.

Zur Entwicklung der neuen 3M™ Schläfendruckverteilungstechnologie hat 3M zahlreiche menschliche Gesichtsformen und –größen analysiert. Dabei wurden 600 verschiedene Kontaktpunkte ermittelt, auf deren Basis die Brille konstruiert wurde. Das Ergebnis: Ein universelles Schutzbrillen-Modell, das jedem passt - und das ganz ohne verstellbare Komponenten. Auf diese Weise ist es nicht mehr notwendig, Brillen mit unterschiedlich großen Gestellen zu lagern.

Integrierter Seitenschutz für noch mehr Sicherheit
Die extrem leichte (18 g), rahmenlose Brille ist nicht nur sehr bequem, sondern sitzt darüber hinaus auch besonders sicher, so dass sie selbst bei Kopfbewegungen nicht verrutscht. Der integrierte Seitenschutz sorgt dafür, dass die Augen komplett umschlossen sind. So eignet sich die 3M SecureFit 200 Schutzbrille für eine Vielzahl von Anwendungen, ob im Baugewerbe, der produzierenden Industrie oder im Rahmen leichter Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Verschiedene Scheibentönungen für jeden Bedarf
Die 3M SecureFit 200 Schutzbrille ist mit klaren, grauen oder gelben Polycarbonat-Gläsern erhältlich, die 99,9 Prozent der UVA- und UVB-Strahlen absorbieren. Die grauen Gläser schützen die Augen zudem vor Sonnenlicht, während die gelben Gläser bei schwachen Lichtverhältnissen die Kontraste verbessern. Die Scheiben tragen die Kennzeichnung F(T) und schützen somit vor Stößen und fliegenden Teilchen mit niedriger Energie (45m/s). Alle drei Gläser entsprechen der optischen Klasse 1 und eignen sich so für den Dauergebrauch.

Weitere Informationen unter www.3Marbeitsschutz.de


50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das? www.3M.de/Erfindungen

Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

3M ist eine Marke der 3M Company.

Kundenkontakt:
Sonja Tot
Tel.: 02131 - 14 2392
Fax: 02131 - 14 12 2392
E-Mail: pressnet.de@mmm.com


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften