null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu: Matrix42 bringt Service Store 5.30 auf den Markt

17.08.2010
Solide Schnittstellen, höherer Automatisierungsgrad und noch mehr Fokus auf den Endanwender

Heute bringt Matrix42 das neue Release seines preisgekrönten Service Store auf den Markt. Die aktuelle Version der mit dem „Innovationspreis IT 2010“ ausgezeichneten Service Management Software rückt den Business Endanwender noch stärker in den Mittelpunkt und verfolgt damit konsequent die Philosophie von modernem IT Workplace Management.

Mit dem neuen Release geht der Hersteller den nächsten Schritt in Richtung serviceorientierte IT, insbesondere durch konsequente Erweiterungen beim Service Catalog und Service Desk. Mit der sogenannten Selbstreparatur können Endanwender ab sofort Software-Reinstallationen oder andere Reparaturen eigenständig initiieren und ausführen lassen. Außerdem können Support-Mitarbeiter direkt im Service Desk die Wiederherstellung von Computern durchführen. Folglich reduziert sich der Help Desk Aufwand um ein Vielfaches, da grundlegende IT Prozesse mit nur wenigen Mausklicks gestartet werden können. Ermöglicht wird das im direkten Zusammenspiel vom Service Desk mit der hauseigenen Client Lifecycle Management Lösung Empirum.

Diese Vorteile des neuen Matrix42 Service Store lassen sich durch verschiedene Automatisierungswerkzeuge realisieren, die im Einklang mit vorhandenen Routinen für die Softwareverteilung, Active Directory oder Scripting, verwendet werden können. Das ITIL v3 konforme Service Level Management überwacht dabei, dass die vereinbarte Service Qualität immer eingehalten wird.

Getreu der Matrix42 Philosophie, spielen Transparenz und Kosten eine wichtige Rolle. Basierend auf der tatsächlichen Nutzung von Applikationen, werden deshalb im Lizenzmanagement Risiken und Einsparpotentiale ermittelt, die dann über das Self Service Portal Usern und Verantwortlichen transparent aufgezeigt werden. Neu ist auch, dass im Vertragsmanagement diese Kosten in über 160 Währungen mit tagesaktuellen Kursen verrechnet werden können. Mit den neuen Buchungskreisen des License Manager besteht jetzt außerdem die Möglichkeit, das Lizenzmanagement auf verschiedenen Mandanten zu verteilen.

Die überarbeitete Benutzeroberfläche mit ihren zahlreichen Detailverbesserung vereinfachen die tägliche Arbeit signifikant und machen IT Self Service für Endanwender und Administrator gleichermaßen greifbar.

Der neue Service Store 5.30 steht für registrierte Kunden und Partner ab sofort unter www.matrix42.de zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt

Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
D-85521 Ottobrunn b. München
Tel: 0049/ 89 / 60 66 92 22
Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie