null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MEDTRON AG: Erfolgreiche Messeteilnahme in Südkorea und China

14.06.2011
Gleich auf zwei asiatischen Messen war der saarländische Hersteller für Hochleistungs- Kontrastmittelinjektoren, die MEDTRON AG, im März 2011 vertreten.

Vom 17. bis 20. März stellte das Unternehmen am Stand der gwSaar auf der KIMES 2011, der 27th Korea International Medical & Hospital Equipment Show in Seoul aus. Fünf Tage später war sie mit einem eigenen großen Messestand – als einziger deutscher Vertreter der Injektor-Technologie – auf der China Med 2011 in Peking präsent.

Bereits seit einigen Jahren ist die MEDTRON AG auf dem asiatischen Markt, insbesondere in Indien, Thailand und Malaysia aktiv. So nutzte man gerne den von der gwSaar organisierten Saarland-Stand, um auf der Fachmesse für Medizintechnik und Krankenhausbedarf in Seoul bestehende Kontakte zu intensivieren und neue zu knüpfen.

Eine gute Gelegenheit um mögliche neue Vertriebspartner anzusprechen, bot sich für die Mitglieder des Clusters „healthcare.saarland“ beim ebenfalls von der gwSaar initiierten Socializing Abend, der unter dem Motto „Success on Tour“ stand. Hier kam das MEDTRON-Messeteam um seinen Vorstandsvorsitzenden Martin Bartels schnell mit hochrangigen Vertretern koreanischer Unternehmen und Verbände ins Gespräch. Auch der saarländische Wirtschaftsstaatssekretär Peter Hauptmann besuchte den Saarland-Stand.

Einen Tag vor Eröffnung der KIMES hatte er, im Rahmen eines MOU - Memorandum of Understanding, die künftige Zusammenarbeit zwischen koreanischen und saarländischen Fachleuten aus der Healthcare-Branche manifestiert. Neben dem Hightech-Standort Südkorea sieht die MEDTRON AG insbesondere im bevölkerungsreichsten Land der Erde, der Volksrepublik China, große Vertriebschancen. Daher präsentierte sich das Unternehmen erstmals in China.

In Peking stießen der ehemalige Chef der Radiologie am Klinikum Saarbrücken, MEDTRONUnternehmensgründer und Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr. Dr. Günter Brill und dessen Ehefrau Stefanie Brill, selbst Lehrassistentin für das Fachgebiet Nuklearmedizin, zum MEDTRON-Messeteam. Dort stellte sich die MEDTRON AG vom 25. bis 27. März zusammen mit ihrem chinesischen Vertriebspartner, der Growth Medical Ltd. Hongkong, mit einem eigenen großen Messestand auf der China Med in Peking vor.

Positive Resonanz erhielt das international operierende saarländische Unternehmen hier nicht nur für den großzügig gestalteten, doppelstöckigen Messestand. Die kabellosen Kontrastmittel-Injektoren der Accutron-Serie, die „zum Anfassen“ aufgestellt waren, zogen zahlreiche Fachbesucher an. Die Verständigung klappte hervorragend, was vor allem der MEDTRON-Account Managerin für China, Jie Wu, zu verdanken war.

Seit Beginn dieses Jahres besitzt die MEDTRON AG für die ersten Produkte, wie z. B. den Doppelkolben-Injektor Accutron CT-D, sowie für die dazugehörigen Verbrauchsartikel die SFDA-Zulassung (State Food and Drug Administration) für Medizinprodukte für den chinesischen Markt. „Die SFDA-Zulassung ist für den Vertrieb in China eine wesentliche Voraussetzung. Um als europäisches Unternehmen in China agieren zu können ist es wichtig, einen Partner zu haben, der als offizieller rechtlicher Repräsentant und als Servicepartner die Möglichkeiten des hiesigen Marktes versteht und sich mit den regulativen Rahmenbedingungen auskennt“, betont MEDTRON-Vorstandsvorsitzender Martin Bartels. Konstruktive und inspirierende Gespräche fanden auch außerhalb des Messeplatzes „Beijing China International Exhibition Centers (CIEC)“ statt.

Eine Rundreise führte das MEDTRON-Vertriebsteam unter anderem auch in zwei Kliniken in Hongkong und Peking, in denen bereits MEDTRON-Kontrastmittel-Injektoren im Einsatz sind. „Südkorea und vor allem China entwickeln sich zu den größten und wachstumsstärksten Medizinprodukte- Märkten Asiens. Daher sehen wir hier sehr gute Vertriebschancen für unsere Hochleistungs-Kontrastmittelinjektoren“, erklärt Unternehmensgründer Prof. Dr. Dr. Günter Brill.

Die MEDTRON AG Mit einer Basis von über 4.000 installierten Geräten weltweit hat sich die MEDTRON AG als führender europäischer Entwickler und Produzent hochwertiger Kontrastmittel- Injektoren am internationalen Markt etabliert.

Die innovativen und qualitativ hochwertigen Injektorenkonzepte des saarländischen Unternehmens komplettieren alle modernen Untersuchungsmethoden, die mittels medizintechnischer Bildgebungssysteme wie Computertomographie, Kernspintomographie und Angiographie durchgeführt werden können.

Alle Kontrastmittel-Injektoren aus dem Hause MEDTRON werden durch wiederaufladbare Hochleistungsakkus betrieben, übertragen die notwendigen Daten per Funkverbindung und sind somit kabellos. Das Erfolgskonzept der MEDTRON AG basiert auf erfahrenem radiologischen Know-how gepaart mit kreativen, technisch versierten Ingenieurleistungen.

Dank eines kontinuierlichen Anwender-Dialogs und der Integration des Kunden in den Produktionsentwicklungsprozess erfüllen die MEDTRON-Geräte so wie auch gerätespezifische Verbrauchsartikel und kundenspezifische Individuallösungen, alle Ansprüche hinsichtlich präziser Diagnostik, Wirtschaftlichkeit und Patientenfreundlichkeit.

Als qualifizierter, kompetenter Medizintechnikpartner sieht sich das Team der MEDTRON AG bestens gewappnet auf seinem Weg zur Marktführerschaft in der Entwicklung und Herstellung professioneller Kontrastmittel-Injektoren.

Ansprechpartner:
Sandra Nozar - Marketing
MEDTRON AG
Hauptstraße 255
D-66128 Saarbrücken
Phone +49 681 97017-31
Fax +49 681 97017-20
E-Mail: s.nozar@medtron.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie