null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Machine to Machine-Kommunikation: Mobilfunk-Fibel gibt praxisnahe Tipps

08.06.2012
Der Wunsch, Maschinen und Anlagen aus der Ferne zu betreuen und zu überwachen, wächst kontinuierlich.


Die Kommunikation über Mobilfunk kann für viele Industrie-Anwendungen die passende Lösung sein: Wenn mit einer mobilen Einheit kommuniziert werden soll, am geplanten Standort ein Festnetzanschluss fehlt oder der Endanwender dem Maschinen-/ Anlagenbauer die Nutzung seines lokalen Netzwerks untersagt.

Praxisnahe Tipps zum Thema Mobilfunk bietet die neu erschienene Fibel „Mobilfunk – Datenübertragung in der Industrie“ von Phoenix Contact. Das Anwender-Werk richtet sich an Projektplaner, die den Datenaustausch in der industriellen Anwendung erstmals über Mobilfunk umsetzen möchten.

Für den praxisnahen Bezug wurden reale Kundenfragen aus unterschiedlichen Quellen wie Vertrieb und technischer Hotline zusammengetragen und ausgewertet. Ziel ist die kurze und verständliche Antwort auf die Fragen, die sich bei der täglichen Arbeit vor Ort ergeben.

Print- und Online-Ausgabe der rund 80seitigen Fibel sind kostenfrei bei Vertriebsmitarbeitern der Vertriebsgesellschaft Phoenix Contact Deutschland GmbH zu erhalten.
Eva von der Weppen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 5235/3-4 12 40

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wie der Nordatlantik zum Wärmepirat wurde

23.01.2017 | Geowissenschaften

Immunabwehr ohne Kollateralschaden

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

23.01.2017 | Physik Astronomie