null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

M.Tech erwirbt Lizenz für das Kommunikationssystem Sitraffic Canto von Siemens

16.03.2009
Gemeinsame Presse-Information von Siemens Mobility und M.Tech

Die Siemens-Division Mobility und die M.Tech Technologie und Beteiligungs AG, Unterensingen, haben eine Lizenzvereinbarung über Sitraffic Canto von Siemens geschlossen. M.Tech erhält das Recht zur Nutzung des Kommunikationssystems und zum weltweiten Vertrieb in der Verkehrssteuerungstechnik. Beide Unternehmen haben vereinbart, das System gemeinsam weiter zu entwickeln.

Sitraffic Canto ist das fortschrittlichste System zur Datenfernübertragung zwischen Verkehrssteuerungsrechnern und Lichtsignalsteuergeräten, das heute am Markt verfügbar ist. Gleichzeitig sichert der Einsatz von Sitraffic Canto zuvor getätigte Investitionen der Öffentlichen Hand in die innerstädtische Verkehrssteuerung, weil sich mit dem System alle Lichtsignalanlagen (LSA), die über eine BEFA-Schnittstelle angeschlossenen sind, mit einem modernen Verkehrsrechner verbinden lassen. Erstmalig ist es mit dieser Lösung möglich, eine verschlüsselte und über einen VPN-Kanal gesicherte Verbindung von LSA zu einem Verkehrssteuerungsrechner ohne zusätzliche Hardware herzustellen. Dadurch kann man auch Übertragungsmedien wie GPRS oder DSL nutzen. Mit der Lizenzvereinbarung wird dem Wunsch der Kunden Rechnung getragen, bei Ausschreibungen über die Vergabe von Lichtsignalanlagen, die mit neuer Übertragungstechnik ausgestattet sind, verschiedene Wettbewerber berücksichtigen zu können.

Die M.Tech Technologie und Beteiligungs AG mit Sitz in Unterensingen ist einer der europäischen Marktführer im Bereich Intelligente Verkehrssysteme (ITS). Über die Signalbau Huber GmbH und ihre Tochterunternehmen sowie die Dambach-Werke GmbH deckt sie das gesamte Spektrum moderner Straßenverkehrstechnik ab: von der Verkehrsdatenerfassung und -verarbeitung über Signalanlagen, Wechselverkehrszeichen, urbane und interurbane Verkehrssteuerung sowie Tunnelleitechnik. Das Unternehmen erwirtschaftete zum Ende des Jahres 2008 rund 128 Mio. EUR. Umsatz und beschäftigte europaweit 1038 Mitarbeiter. Die M.Tech AG befindet sich zu rund 90 % im Besitz der Swarco Group mit Sitz in Wattens/Österreich.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 222.000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2008 (30. September) ein Ergebnis von 3,86 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 38 Mrd. EUR.

Die Mobility Division (Erlangen) ist der international führende Transport- und Logistik-Lösungsanbieter. Mit dem Ansatz „Complete mobility“ verfolgt die Division das Ziel, unterschiedliche Verkehrssysteme miteinander zu vernetzen, um Menschen und Güter effizient zu transportieren. „Complete mobility“ vereint dabei Kompetenzen bei Betriebsführungssystemen für Bahn- und Straßenverkehrstechnik mit Lösungen bei Flughafenlogistik, Postautomatisierung und Bahnelektrifizierung sowie Schienenfahrzeugen im Nah-, Regional- und Fernverkehr, schlüsselfertigen Systemen und zukunftsorientierte Servicekonzepte.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten