null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit den Kunden auf Augenhöhe

26.11.2009
Neues Branchenmanagement bei Rittal

Um auf einem Markt erfolgreich zu sein, muss man seine Sprache sprechen, die spezifischen Vorschriften und Anforderungen kennen und wichtige Trends frühzeitig erfassen. Daher hat Rittal nun seine Organisationsstruktur optimiert und ein Branchenmanagement eingeführt, das sowohl etablierte Branchen als auch Zukunftsmärkte ins Auge fasst.

Rittal hat seine Organisationsstruktur neu ausgerichtet und ein fokussiertes Branchenmanagement eingeführt. Dabei konzentriert sich das Technologieunternehmen aus Herborn auf etablierte Märkte wie Maschinenbau, Informationstechnik oder Verkehrstechnik. Auch Zukunftsbranchen wie Erneuerbare Energien oder Elektromobilität geht das Rittal Branchenmanagement zielgerichtet an. Die Struktur der neuen Organisationseinheit ist flexibel und wird je nach Marktentwicklung angepasst.

Bernd Eckel, Geschäftsführer Vertrieb bei Rittal, erläutert die Beweggründe: „Wir haben ein professionelles Bran­chen­management installiert, um mit Kunden auf Augenhöhe zu diskutieren und Lösungen aus der Branche für die Branche zu entwickeln“.

Dabei steht der Kundennutzen klar im Vordergrund. Die Experten von Rittal verfügen über hohe Fachkompetenz bei den Trendthemen des jeweiligen Segments. Im intensiven Dialog mit Kunden und Endanwendern entwickeln sie aus dem bestehenden Produktportfolio heraus kreative Lösungen, die Prozesse optimieren oder den Stromverbrauch senken.

So steht auch im Maschinenbau die Steigerung der Energieeffizienz in der Produktion ganz oben auf der Wunschliste der Abnehmer. Dazu Heinrich Styppa, Hauptabteilungsleiter Branchenmanagement: „Unsere Kunden interessieren sich zunehmend für den Stromverbrauch ihrer Maschinen. Durch Klimageräte wie unser Cool Efficiency z. B. sind sie in der Lage, ihre Produkte deutlich energieeffizienter zu gestalten – ein klarer Wettbewerbsvorteil“.

Ähnlich die IT-Experten: Auch hier setzt Rittal mit Effizienzthemen wie IT-Klimatisierung und Stromabsicherung durch Unterbrechungsfreie Stromversorgungen einen Schwerpunkt. Und natürlich stehen im Branchenmanagement IT ebenso die Kundenanforderungen Sicherheit und Verfügbarkeit im Mittelpunkt.

Der enge Kontakt zu führenden Branchenvertretern versetzt Rittal schließlich in die Lage, frühzeitig Zukunftstrends zu erkennen. Die Produktentwicklung greift diese auf, um in Zusammenarbeit mit den Kunden Innovationen zu entwickeln und zielgerichtet im Markt zu platzieren.

Das Rittal Branchenmanagement konzentriert sich zunächst auf Maschinenbau und Fertigungsautomatisierung, Informationstechnik, Automobil und Flughäfen, Bahn- und Schiffstechnik, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Energieversorgungsunternehmen, Öffentliche Auftraggeber und Telematik, Erneuerbare Energien und Elektromobilität. Alle anderen Industriebereiche werden wie bewährt durch die existierende Struktur abgedeckt.

Anthia Reckziegel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn
Phone +49(0)2772 505-2527 · Fax +49(0)2772 505-2537
mailto: reckziegel.a@rittal.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie