null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompakt und sicher - WK 4 CS Outdoor-Gehäuse von Rittal für BOS-Basisstationen

27.08.2009
Von Rittal gibt es das neue doppelwandige WK 4-Outdoor-Gehäuse. Es ist speziell für den Schutz von kritischen Hochverfügbarkeits-Anwendungen konzipiert wie den digitalen BOS-Funk.

Korrosionsschutz und eine hochwertige Oberfläche durch Reinpolyesterlack sind die bekannten Standard-Eigenschaften der Rittal Outdoor-Gehäuse. Darüber hinaus spielt der Vandalismusschutz eine wichtige Rolle. Eine von außen verdeckte Klimatisierung mit Wärmetauscher und Temperaturüberwachung sowie ein umfangreiches Systemzubehör für den Innenausbau runden den Lieferumfang ab.

Ein neues CS Outdoor-Gehäuse von Rittal erhöht die Sicherheit von sensiblen Informationen. Speziell für hochverfügbare Anwendungen wie den BOS-Funk entwickelt, bietet das Edelstahl-Gehäuse optimalen Schutz gegen unerlaubten Zugriff nach DIN EN V 1630:19999-04. Es erfüllt die Anforderungen der Widerstandsklasse WK 4 und ist von einem deutschen Prüfinstitut getestet und zertifiziert.

In das WK 4 CS Outdoor-Gehäuse ist ein Klimagerät integriert, das von außen verdeckt ist und keine Kiemenprägung aufweist. Der Wärmetauscher (100 W/K) ist nämlich mit einer hocheffizienten, verdeckten Luftführung ausgestattet in der Innentür eingebaut. Der unbefugte Zugriff von außen wird so praktisch unmöglich.

Der Innenausbau des Schranks kann dank des umfangreichen Systemzubehörs sehr flexibel gestaltet werden: Angefangen von 19“- oder metrischen Profilschienen über Montageplatten bis hin zu Ablageböden.

Seine Stärken spielt der WK 4 CS Outdoor-Schrank von Rittal vor allem bei der Sicherung hochverfügbarer Anwendungen, die besonderen Schutz benötigen, aus. Dazu zählen beispielsweise die Basisstationen des neuen digitalen BOS-Funk, der von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) verwendet wird. Hier schützt das Gehäuse von Rittal die sensible Technik, was die Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit deutlich verbessert. Ein weiterer Vorteil: Das Packaging erfolgt nicht in einem ausladenden Container, sondern in einem kompakten Gehäuse. Damit verringern sich der Platzbedarf am Aufstellort und die Gesamtkosten deutlich.

Der digitale BOS-Funk löst die bisher genutzte analoge Technik ab und zeichnet sich durch eine Vielzahl von technischen Leistungsmerkmalen aus, darunter Abhörsicherheit, Zugriff auf ein flächendeckendes Funknetz und eine verbesserte Sprach- und Empfangsqualität. Die Einsatzkräfte werden so in ihren Aufgaben deutlich besser geschützt als bisher.

Verena Knopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn
Phone +49(0)2772 505-2371 · Fax +49(0)2772 505-2537
mailto: knopf.v@rittal.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nährstoffhaushalt einer neuentdeckten “Todeszone” im Indischen Ozean auf der Kippe

06.12.2016 | Geowissenschaften

Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs

06.12.2016 | Medizin Gesundheit

Bioabbaubare Polymer-Beschichtung für Implantate

06.12.2016 | Materialwissenschaften