null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kaba Confidant RFID®: Das intelligente Hotelzutrittssystem in formschönem Design

18.04.2016

Der Kaba Confidant Hotelbeschlag ist ein auf der Mifare Classic RFID Technologie basierendes, kostengünstiges Zutrittssystem der neuen Generation. Formvollendetes Design und gute Verarbeitungsqualität vereinen sich zu einem perfekten System.


Kaba Presse - Kaba Confidant RFID Dank dem schmalen Aufbau kann es auf praktisch jede Türe montiert werden. Das Zutrittssystem eignet sich sowohl für den Renovations- wie auch für den Neubau, da es sich auf jedes Standard -Schloss montieren lässt.

Mit der freien Wahl von Drücker-, Innenschild- bzw. Innenrosettenform und Farbe wird dem Design-Anspruch der Hotels Rechnung getragen.

Der Hotelbeschlag ist vorbereitet für die Kaba Mobile Key Applikation. Damit kann der Zimmerschlüssel auf das Smartphone des Gastes gesendet werden, der via BLE (Bluetooth Low Energie) sein Zimmer öffnen kann.

Der Kaba Confidant RFID Hotelbeschlag vereint modernes formschönes Design mit den neuesten Entwicklungen im Bereich der elektronischen Schlosstechnologie.

Sein Design ist klar und gradlinig. Kaba Confidant entspricht den höchsten Qualitäts-Anforderungen in Bezug auf Lebensdauer und Widerstand. Das System ist eine abgeschlossene Einheit ohne exponierte Elektronik.

Es kann auf Wunsch mit einem mechanischen Zylinder ausgerüstet werden, wodurch die mechanische Notöffnung jederzeit gewährleistet ist. Ebenfalls kann das System mit diversen DIN-Schlössern bis hin zu selbstverriegelnden Panikschlössern kombiniert werden. Die Berechtigungsvergabe kann unabhängig vom Standort der Schlösser erfolgen. Eine Zuführung von Strom oder Datenkabeln ist nicht notwendig.

Als DIN kompatible Beschlagslösung ist der Kaba Confidant Hotelbeschlag auf jedes DIN-Einsteckschloss mit 8 oder 9 mm Schlossnuss aufsetzbar. Die Tür benötigt keine Sonderfräsungen mehr.

Dadurch kann der Beschlag an neuen Türen sowie auch im Austausch mit vorhandenen Beschlägen (z.B. Rosettengarnituren) installiert werden. Das bedeutet hohe Kosteneinsparungen gegenüber anderen Systemen.

Karten können auf der Front Desk Unit, einer einfach zu bedienenden Programmierstation, codiert werden. Ebenso kann die Vergabe durch eine Softwarelösung (System 6000) erfolgen. Beide Lösungen können auf Wunsch in die bestehende Hotelsoftware (Reservations- und Abrechnungssystem) eingebunden werden. Ebenfalls kann das System um RFID- Zutrittsleser erweitert werden.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Kaba:

Petra Eisenbeis-Trinkle

Tel.: +49 6103 9907-455

Fax: +49 6103 9907-5455

Email: petra.eisenbeis-trinkle@kaba.com

Kaba GmbH
Albertistr. 3
78056 Villingen-Schwenningen

http://www.kaba.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heimcomputer entdecken rekordverdächtiges Pulsar-Neutronenstern-System

08.12.2016 | Physik Astronomie

Siliziumsolarzelle des ISFH erzielt 25% Wirkungsgrad mit passivierenden POLO Kontakten

08.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?

08.12.2016 | Verkehr Logistik