null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heraeus Noblelight wird durch Erwerb der Fusion UV Systems-Gruppe führender Anbieter für ultraviolette Prozesslösungen

01.02.2013
Der Geschäftsbereich Heraeus Noblelight des Hanauer Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus hat nach erfolgter behördlicher Genehmigung den Erwerb der Fusion UV Systems-Gruppe mit Hauptsitz in Gaithersburg, Maryland (USA) zum 31.01.2013 erfolgreich abgeschlossen.


Durch die Übernahme wird Heraeus Noblelight zum führenden Anbieter für industrielle ultraviolette (UV) Prozesslösungen. Das erweiterte Technologieportfolio deckt alle bekannten Verfahren zur UV-Lichterzeugung ab, so zum Beispiel mikrowellenangeregte UV-Lampen oder auch UV-LED (Leuchtdioden) Module.

„Tätigkeitsfelder und Marktzugänge ergänzen sich gleichermaßen vorbildlich. Durch den Erwerb werden Entwicklungs-, Technologie- und Marktkompetenzen ideal gebündelt.“, erläutert Rainer Küchler, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Heraeus Noblelight.

Somit ist Heraeus Noblelight für die derzeitige Marktentwicklung bei Speziallichtlösungen gut positioniert: Dem verstärkten Kundenwunsch nach integrierten Prozesslösungen aus einer Hand und die mittelfristige Substitution der klassischen Gas-Entladungslampe durch Leuchtdioden (LEDs). „Zukünftig können wir noch schneller wichtige Trends antizipieren und kundenorientierte Lösungen generieren“, so Küchler.

Heraeus Noblelight GmbH mit Sitz in Hanau, mit Tochtergesellschaften in den USA, Großbritannien, Frankreich, China und Australien, gehört weltweit zu den Markt- und Technologieführern bei der Herstellung von Speziallichtquellen. Heraeus Noblelight wies 2011 einen Jahresumsatz von 103 Millionen € auf und beschäftigte weltweit 731 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Infrarot- und Ultraviolett-Strahler für Anwendungen in industrieller Produktion, Umweltschutz, Medizin und Kosmetik, Forschung und analytischen Messverfahren.

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer über 160-jährigen Tradition. Unsere Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Dentalprodukte sowie Quarzglas und Speziallichtquellen. Mit einem Produktumsatz von 4,8 Mrd. € und einem Edelmetallhandelsumsatz von 21,3 Mrd. € sowie weltweit über 13.300 Mitarbeitern in mehr als 120 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christoph Ringwald
Leiter Wirtschaftspresse & Soziales
Heraeus Konzernkommunikation
Heraeus Holding GmbH
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau, Germany
Phone: +49 (0) 6181.35-3832
Fax: +49 (0) 6181.35-4242
E-Mail: christoph.ringwald@heraeus.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise