null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EX i-Trennverstärker mit SIL und Zone 2 Zertifikat

29.01.2010
Phoenix Contact hat jetzt sein Angebot für sicherheitsgerichtete Anwendungen um zwei weitere Module erweitert: Der speisende Trennverstärker PI-EX-RPSS und der Trennverstärker PI-EX-AIS entsprechen den Anforderungen nach EN 61508 für den Safety Integrity Level (SIL) 2 und sind seit Herbst 2009 verfügbar.

Die Module, die als zugehörige eigensichere Betriebsmittel zertifiziert sind, verfügen zusätzlich über die Zündschutzart EX n und sind damit als elektrische Betriebsmittel auch in Zone 2 installierbar. Das erweitert die Möglichkeiten des Anwenders für flexible Installationskonzepte.

Beide Module gehören zu der steckbaren Produktreihe PI-EX für explosionsgefährdete Bereiche nach Zündschutzart EX i, die vielfältige effiziente Schaltschranklösungen ermöglicht.

Die Kombination mit der Grundklemme gestattet die direkte Installation in die Rangierebene des Schaltschranks sowie eine Vorverdrahtung der nur 12,4 mm schmalen Module. Die gewünschte Elektronik kann dann auch nachträglich gesteckt werden. Alternativ gibt es als weitere Basiselemente Motherboards, mit denen eine Systemverkabelung aufgebaut werden kann.

Weitere Informationen zum Beispiel zu den verschiedenen Installationsmöglichkeiten sind im Internet unter www.phoenixcontact.de abrufbar.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik