null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Direkt angetriebene Siemens D6-Windturbine erhält Typzertifizierung von DNV GL

24.07.2014
  • Wichtiger Schritt beim Hochfahren der Serienfertigung der innovativen Offshore-Windenergieanlage mit sechs Megawatt
  • Getestet und zertifiziert für eine Betriebsdauer von 25 Jahren

Typzertifizierung für die direkt angetriebene D6 Windturbine von Siemens: Die ausgereifte Konstruktion, die Prozesse bei Herstellung, Installation und Inbetriebnahme sowie die dazugehörigen Dokumente der SWT-6.0-154 wurden jetzt von DNV GL zertifiziert.

Siemens Energy hat jetzt vom Zertifizierungsunternehmen DNV GL die Typzertifizierung seiner innovativen D6 Offshore-Windturbine erhalten.

Das Modell SWT-6.0-154 ist mit einem modernen direkt angetriebenen Generator mit sechs Megawatt (MW) Leistung und einem 154-Meter-Rotor ausgestattet. Die Zulassung ist ein wichtiger Schritt beim Hochfahren der Serienfertigung der Windturbine.

Während des Zertifizierungsprozesses erhielten Experten von DNV GL vollen Zugang sowohl zu den Entwicklungs- und Montagestandorten von Siemens in Brande als auch zu den Teststandorten im dänischen Oesterild und im schottischen Hunterston. Bewertet wurden dabei die ausgereifte Konstruktion, die Prozesse bei Herstellung, Installation und Inbetriebnahme sowie die dazugehörigen Dokumente.

Die Entwicklung der SWT-6.0-154 ist ein wichtiger Fortschritt hinsichtlich der Kostensenkung bei Offshore-Windstrom. Mit einem Gewicht von nur 360 Tonnen inklusive Nabe und Rotor ist die Sechs-Megawatt-Anlage um etwa ein Drittel leichter als vergleichbare Technik im Markt. Der Gewichtsvorteil zahlt sich in der gesamten Prozesskette von der Produktion der Anlage über den Transport, die Fundamente und die Installation bis hin zu ihrem Betrieb aus.

Eine einzelne D6-Anlage reicht aus, um bis zu 6.000 europäische Haushalte mit sauberem Offshore-Windstrom zu versorgen. Die Typzertifizierung der SWT-6.0-154 legt 25 Jahre Betriebsdauer zugrunde – fünf Jahre mehr als bei bisherigen Siemens-Windturbinen.

Windenergie und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter eines breit gefächerten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas.

Im Geschäftsjahr 2013 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 26,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 28,8 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug rund 2 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2013 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: http://www.siemens.de/energy

Reference Number: EWP201407059d

Ansprechpartner

Herr Bernd Eilitz
Sektor Energy

Siemens AG

Lindenplatz 2

20099  Hamburg

Tel: +49 (40) 2889-8842


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise